Yucca sp. cf.

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1275
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Yucca sp. cf.

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 15. Februar 2020, 19:15

Liebe Leute,

heute fand ich am Glockenbergzug (=Fortsetzung der Alpen nördlich der Donau im Weinviertel) in einem trocken-warmen Laubwald diese offensichtlich verwilderte oder dort ausgebrachte Zierpflanze. Ich würde eine Yucca vermuten. Markant ist jedenfalls der abfasernde Laubblattrand. Kann mir da jemand weiterhelfen?

20200215_112754.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200215_112754.jpg (1.25 MiB) 301 mal betrachtet
20200215_113004.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200215_113004.jpg (1.22 MiB) 301 mal betrachtet
20200215_112919.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200215_112919.jpg (959.84 KiB) 301 mal betrachtet
20200215_112821.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200215_112821.jpg (650.53 KiB) 301 mal betrachtet
20200215_112903.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200215_112903.jpg (577.4 KiB) 301 mal betrachtet

Schöne Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 924
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Yucca sp. cf.

Beitragvon Hermann Falkner » Samstag 15. Februar 2020, 22:42

ja, der abfasernde Laubblattrand ist ganz typisch für Yucca filamentosa Kultivare; ist sicherlich eine Art aus diesem Verwandschaftsbereich, hätte ich gesagt, schaut aber doch anders (weniger kompakt!!) als das aus, was als Yucca filamentosa verkauft wird

kurt nadler
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Yucca sp. cf.

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 16. Februar 2020, 21:57

siehe
viewtopic.php?f=4&t=1917&p=8822&hilit=yucca#p8822
und
viewtopic.php?f=10&t=1964#p9120

schattengeprägte wuchsform

herzliche grüße
kurt

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1275
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Yucca sp. cf.

Beitragvon Stefan Lefnaer » Montag 17. Februar 2020, 07:29

Danke für eure Rückmeldungen!


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste