Vicia tenuifolia oder cracca

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Patrick
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 1. November 2019, 18:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Vicia tenuifolia oder cracca

Beitragvon Patrick » Donnerstag 4. Juni 2020, 10:37

Hallo,

letzte Woche habe ich am Eichkogel bei Guntramsdorf eine Wicke gefunden, bei der mir nicht klar ist, ob es sich um V. tenuifolia oder V. cracca (s. strictiss.) handelt. Laut Exkursionsflora soll bei V. tenuifolia die Platte der Fahne ungefähr doppelt so lang sein wie der Nagel, bei V. cracca etwa gleich lang. Rein optisch ist die Platte für mich erkennbar länger, aber nicht unbedingt doppelt so lang. Wie werden die Längen genau gemessen, von der Seite aus gesehen jeweils mittig oder bis zum unteren oder oberen Knick?

Liebe Grüße
Patrick

Vicia_Eichkogel_200527_1.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Vicia_Eichkogel_200527_1.JPG (1.78 MiB) 848 mal betrachtet

Vicia_Eichkogel_200527_2.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Vicia_Eichkogel_200527_2.JPG (1.56 MiB) 848 mal betrachtet

Vicia_Eichkogel_200527_3.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Vicia_Eichkogel_200527_3.JPG (1.55 MiB) 848 mal betrachtet

Vicia_Eichkogel_200527_4.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Vicia_Eichkogel_200527_4.JPG (1.88 MiB) 848 mal betrachtet

Online
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2091
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Vicia tenuifolia oder cracca

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 4. Juni 2020, 10:46


Patrick
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 1. November 2019, 18:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Vicia tenuifolia oder cracca

Beitragvon Patrick » Donnerstag 4. Juni 2020, 12:08

Ich dachte, die helleren Flügel kann es auch bei V. cracca geben, ist das nicht so?

In deiner tollen Fotosammlung schaue ich oft nach, wenn ich mir bei einer Bestimmung nicht sicher bin.

kurt nadler
Beiträge: 2401
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Vicia tenuifolia oder cracca

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 4. Juni 2020, 12:38

für mich ist das ohne zweifel tenuifolia, die am stärksten kontrastierend zweifarbblütige unter den heimischen langtraubigen sippen. ich hielte sie aufgrund der blütenzweifärbigkeit für auf den groben ersten blick eher mit villosa und glabrescens verwechselbar als mit cracca.

abseits der wichtigen fein- bzw. eföls-merkmale noch folgende anhaltspunkte:
cracca ist im regelfall kleinwüchsiger, auch betreffend die blütenstände (schmäler und kürzer),
cracca weist im regelfall nicht deutlich zweifärbige blüten auf,
cracca ist im regelfall (dunkel) (blau)violett,
cracca ist eine typische mitteleuropäerin, die´s bestimmt im pannon vereinzelt gibt; ich hab sie im östlichen österr. pannon noch nicht gefunden,
cracca ist wiesen- und kraut-grassaumpflanze, tenuifolia ist ausgesprochene kraut-grassaumpflanze,
cracca wächst normalerweise einzeln verteilt, während tenuifolia stark zur ausbildung monodominanter bestände neigt.

abgesehen von den unterschiedlichen kelch- und behaarungsmerkmalen unterscheiden sich villosa und glabrescens auch standörtlich: sie stehen verteilt eher segetal-ruderal und bilden keine solchen kompakten monodominanzen an saumstandorten. und die beiden weisen ihre blütezeitschwerpunkte im durchschnitt ein wenig später als tenuifolia auf, zumindest bei mir im raum n-burgenland/ost-nö.

Patrick
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 1. November 2019, 18:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Vicia tenuifolia oder cracca

Beitragvon Patrick » Donnerstag 4. Juni 2020, 16:02

Danke auch für deine Einschätzung, Kurt! Ich war mir nicht sicher, nachdem ich ein Foto von V. cracca gesehen habe, das ebenfalls vom Eichkogel stammt: http://botanische-spaziergaenge.at/view ... 429&t=1480 (das 3. Foto von oben)
Die Blüten sind deutlich zweifärbig und sehen denen "meiner" Pflanzen sehr ähnlich. Aber das ist dann vielleicht auch V. tenuifolia?

Online
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2091
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Vicia tenuifolia oder cracca

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 4. Juni 2020, 16:43

Ich würde dort überhaupt nur die Pflanzen auf den letzten zwei Fotos sicher für V. cracca halten. Der Rest sieht stark nach V. tenuifolia aus.

kurt nadler
Beiträge: 2401
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Vicia tenuifolia oder cracca

Beitragvon kurt nadler » Freitag 5. Juni 2020, 17:33

ich schließe mich vollinhaltlich stefan an und hab kollegen marschner auf meine (unsere) zweifel hingewiesen.


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste