Carex agastachys vs. Carex pendula

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Oliver Stöhr
Beiträge: 1849
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 11. Juli 2020, 21:52

Liebes Forum,

vielleicht ist einigen von euch bereits bekannt, dass neben Carex pendula eine habituell idente "Doppelgängerart" exisitiert, die Carex agastachys genannt wird. Zur Unterscheidung dieser beiden Arten darf ich auf die folgende Publikation von Lenz Meierott verweisen: https://www.researchgate.net/publicatio ... _in_Bayern
Meierott hat festgestellt, dass die echte Carex pendula in Bayern offenbar nur punktuell auftritt, während die meisten Funde Carex agastachys zuzuordnen sind; vor allem die alpennahen Vorkommen sind letztgenannter Art zuzuweisen.

Aufgehend von dieser Literatur habe ich mir nun im Salzburger Flachgau zwei Vorkommen - eines am Tannberg nahe Köstendorf, ein anderes im Wengermoor - angeschaut und komme aufgrund der Merkmalskombination (v.a. rotrandige Ligulae und rauhe Ährenstiele; siehe Fotos vom Tannberg) ebenfalls zu Carex agastachys.
Da die Verbreitung dieser Art in Österreich unbekannt ist, da die Art bislang ja als "Carex pendula" kartiert wurde, wäre es interessant, wenn ihr in euren Gebieten einmal die Vorkommen auf die relevanten Unterscheidungsmerkmale prüfen würdet. In Osttirol bin ich von dieser Aufgabe befreit, da hier keine derartigen pendulösen Carices auftreten ;-)

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A7645.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7645.jpg (961.98 KiB) 353 mal betrachtet
0Y0A7649.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7649.jpg (956.49 KiB) 353 mal betrachtet
0Y0A7648.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7648.jpg (860.62 KiB) 353 mal betrachtet
0Y0A7659.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7659.jpg (870.33 KiB) 353 mal betrachtet
0Y0A7661.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7661.jpg (688.4 KiB) 353 mal betrachtet
0Y0A7646.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7646.jpg (960.93 KiB) 353 mal betrachtet

Benutzeravatar
Michael Hohla
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 23:11
Wohnort: Obernberg am Inn
Kontaktdaten:

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon Michael Hohla » Samstag 11. Juli 2020, 22:01

Liebe Kollegen,
ich habe in Oberösterreich bereits mehr als 20 Vorkommen geprüft, alle Carex agastachys bis auf ein Vorkommen. Dieses dürfte Carex pendula s.str. sein, die jedoch synanthrop wächst, vermutlich eine Verwilderung von Gartenpflanzen. Den Beleg muss ich aber noch genau ansehen.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1876
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 11. Juli 2020, 22:42

Habe gerade meinen Beleg vom Glockenberg nachgeprüft. Habitus (leider schlechtes Foto):

20200619_162626.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200619_162626.jpg (1.03 MiB) 340 mal betrachtet

Nüsschen:

20200711_221917.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200711_221917.jpg (876.87 KiB) 340 mal betrachtet

Blatthäutchen:

20200711_222338.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200711_222338.jpg (1.3 MiB) 340 mal betrachtet
20200711_222431.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200711_222431.jpg (1.1 MiB) 340 mal betrachtet

Stiel unterste der untersten Ähre:

20200711_222710.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200711_222710.jpg (1.4 MiB) 340 mal betrachtet

Internodium zwischen den beiden obersten weiblichen Ähren:

20200711_222931.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200711_222931.jpg (1.26 MiB) 340 mal betrachtet

Carex agastachys gibt es also auch im Weinviertel!

kurt nadler
Beiträge: 1790
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 12. Juli 2020, 23:16

danke für info!

Peter Pilsl
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 09:19
Wohnort: Salzburg

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon Peter Pilsl » Montag 13. Juli 2020, 08:38

auch die von mir in Salzburg geprüften Exemplare waren alle C. agastachys
Peter Pilsl
SABOTAG

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2268
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 13. Juli 2020, 13:21

Das wird aber hoffentlich nur eine pendula-Unterart. :-)
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Michael Hohla
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 23:11
Wohnort: Obernberg am Inn
Kontaktdaten:

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon Michael Hohla » Donnerstag 16. Juli 2020, 17:10

Hab gestern Carex agastachys auch im Wald S St. Paul im Lavanttal gesehen, also auch in Kärnten.
Liebe Grüße, Michael

MariaPP
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 20:19

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon MariaPP » Freitag 17. Juli 2020, 11:11

In OÖ kann man davon ausgehen, dass es eine Sensation wäre eine echte C. pendula zu finden, oder?
Gestern, 16.Juli, rund um den Laudachsee "leider" nur Carex agastachys.
LG Maria Pühringer

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2268
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 17. Juli 2020, 17:20

Heute, schattiges Ufer des Mauerbachs in Mariabrunn, Wien. Ich bin unsicher, ob das nach den neuen Spielregeln nun noch pendula ist: Ist diese randliche Verfärbung des Blatthäutchenbogens schlicht ein Alterungsphänomen und also pendula nicht ausschließend?

1. Laubblatt von unten:
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_115638.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_115638.jpg (1.87 MiB) 222 mal betrachtet
2. Laubblatt:
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_115650.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_115650.jpg (1.62 MiB) 222 mal betrachtet
3. Laubblatt:
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_115700.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_115700.jpg (1.67 MiB) 222 mal betrachtet
Denn rau sind die Ährenstiele über den größten Teil ihrer Länge nicht, erst kurz vor den Früchten oben ändert sich das geringfügig, siehe unterstes Bild.
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_123855.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_123855.jpg (831.07 KiB) 222 mal betrachtet
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_124208.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_124208.jpg (410.57 KiB) 222 mal betrachtet
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_124028.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
carex pendula agg. mauerbach mariabrunn_20200717_124028.jpg (703.33 KiB) 222 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 1849
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Carex agastachys vs. Carex pendula

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 19. Juli 2020, 17:03

@Jürgen: tendiere auch noch in Richtung agastachys - wie schauen die Schläuche und Nüsschen aus?
Bin schon gespannt, ob und wo es "echte" pendula in Österreich gibt...
LG
Oliver


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste