Malve Bestimmungshilfe

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
2045
Beiträge: 639
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon 2045 » Donnerstag 23. Juli 2020, 19:40

Ein Salzstandort ist das dort sicher nicht (es sei denn es wurde Salz für die Wildschweine dort ausgestreut).
Kann ich die Pflanze einmal als Althaea taurinensis beschriften und ablegen oder gehört da noch ein Zusatz dazu?

LG Markus

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1876
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 23. Juli 2020, 21:06

Du kannst ja schreiben Althaea taurinensis sensu Rottensteiner (2014).

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1876
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 23. Juli 2020, 21:41

Oliver schrieb:
Hm, in der aktuellen Liste der Gefässpflanzen Österreichs ist A. taurinensis als eigenständiges Taxon angeführt ... was sagt uns das?
Vielleicht sollten wir einmal prüfen, welche Easter Eggs in der Liste sonst noch enthalten sind. :-)

Hier noch meine aktuellen Verbreitungskarten für das Weinviertel, A. taurinensis:

Althaea taurinensis.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Althaea taurinensis.jpg (618.07 KiB) 320 mal betrachtet

A. officinalis:

Althaea officinalis.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Althaea officinalis.jpg (619.99 KiB) 320 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2268
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 23. Juli 2020, 22:57

Somit wäre dies nach Krebs A. taurinensis? Heute, wohl kultiviert auf einem Bauernhof im westlichen Wienerwald.
althaea cf. taurinensis kleindurlas michelbach nähe hainfeld_20200723_152241.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
althaea cf. taurinensis kleindurlas michelbach nähe hainfeld_20200723_152241.jpg (1.8 MiB) 311 mal betrachtet
Auf einer nahen Weide davon eine mögliche Verwilderung, wobei dieser Jungwuchs zum Teil ähnliche Laubblätter aufweist...
althaea cf. taurinensis kleindurlas michelbach nähe hainfeld_20200723_151733.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
althaea cf. taurinensis kleindurlas michelbach nähe hainfeld_20200723_151733.jpg (1.82 MiB) 311 mal betrachtet
...während andere Sprosse dieses Bestands (vorerst?) nur gelappte Spreiten zeigen.
althaea cf. taurinensis kleindurlas michelbach nähe hainfeld_20200723_151752.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
althaea cf. taurinensis kleindurlas michelbach nähe hainfeld_20200723_151752.jpg (1.91 MiB) 311 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1876
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 23. Juli 2020, 23:05

Vermutlich schon, aber nur mit LB ist es (für mich) schwierig.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1876
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon Stefan Lefnaer » Freitag 24. Juli 2020, 22:10

Heute konnte ich übrigens gleich zwei weitere Quadranten mit A. taurinensis auffüllen. Hier Fotos:

20200724_164234.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200724_164234.jpg (316.6 KiB) 284 mal betrachtet
20200724_172007.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200724_172007.jpg (490.95 KiB) 284 mal betrachtet

Zum Schluß noch ein Foto von der Pflanze, die mich darauf gebracht hat. Walter Rottensteiner hat uns die im Oktober 2019 in der Bucht von Čižići auf Krk als A. taurinensis vorgestellt. Und ich habe gesagt: "die schaut doch eh genauso aus wie A. officinalis bei uns!". Dann hat Walter die Unterschiede (gelappte LB usw.) erklärt. Ich habe mir am Handy Vergleichsfotos aus meiner Onlineflora angesehen und habe gesagt: "die schaut doch eh genauso aus wie A. officinalis bei uns!". Zu Hause habe ich dann meine Fotos und Herbarbelege mit dem Schlüssel aus der Istrienflora nachbestimmt und gesehen, dass es auch bei uns zwei Sippen zu geben scheint, die sich unterscheiden lassen.

Bild

Oliver Stöhr
Beiträge: 1849
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 25. Juli 2020, 10:39

Dank Stefan (und einer Nachfrage bei Christian Gilli) bin ich nun auch im Bild betreffend A. taurinensis und bin der Meinung, dass ich diese Sippe auch in Osttirol habe:
Siehe dazu: viewtopic.php?f=10&t=1734&p=7661&hilit=Althaea#p7661
Von diesem Bestand im Virgental hänge ich noch ein weiteres Bild dazu, auf dem das Blattmerkmal denke ich gut herauskommt.
Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A4751.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A4751.jpg (973.63 KiB) 274 mal betrachtet

Oliver Stöhr
Beiträge: 1849
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 26. Juli 2020, 10:17

Gestern habe ich ein weiteres Adventivvorkommen von Althaea in Ainet (Iseltal) geprüft und auch da komme ich nun zu A. taurinensis (s. Bilder).
LG
Oliver
Dateianhänge
0Y0A8551.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8551.jpg (932.16 KiB) 261 mal betrachtet
0Y0A8552.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8552.jpg (875.9 KiB) 261 mal betrachtet
0Y0A8549.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8549.jpg (857.84 KiB) 261 mal betrachtet

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 639
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon 2045 » Samstag 1. August 2020, 19:32

Am 30.07.2020 neuerlicher Besuch im Lainzer Tiergarten. Gleich nach dem Dianator in einer wiese ebenfalls einige Exemplare von Althaea taurinensis - Turiner Eibisch. Neben einen Holzschuppen ein sehr großer Stock. In der Dianawiese selbst nun an 2 Stellen Exemplare gesehen.

LG Markus
Dateianhänge
Lainzer Tiergarten-30072020-(2) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis  - Turiner Eibisch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Lainzer Tiergarten-30072020-(2) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis - Turiner Eibisch.JPG (715.32 KiB) 220 mal betrachtet
Lainzer Tiergarten-30072020-(4) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis  - Turiner Eibisch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Lainzer Tiergarten-30072020-(4) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis - Turiner Eibisch.JPG (379.67 KiB) 220 mal betrachtet
Lainzer Tiergarten-30072020-(6) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis  - Turiner Eibisch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Lainzer Tiergarten-30072020-(6) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis - Turiner Eibisch.JPG (586.55 KiB) 220 mal betrachtet
Lainzer Tiergarten-30072020-(8) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis  - Turiner Eibisch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Lainzer Tiergarten-30072020-(8) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis - Turiner Eibisch.JPG (396.52 KiB) 220 mal betrachtet
Lainzer Tiergarten-30072020-(9) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis  - Turiner Eibisch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Lainzer Tiergarten-30072020-(9) - Wiese links nach Dianator - Althaea taurinensis - Turiner Eibisch.JPG (300.73 KiB) 220 mal betrachtet

Benutzeravatar
Michael Hohla
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 23:11
Wohnort: Obernberg am Inn
Kontaktdaten:

Re: Malve Bestimmungshilfe

Beitragvon Michael Hohla » Sonntag 2. August 2020, 20:42

Liebe Kollegen,
Gergely Király arbeitet an einer klärenden Publikation zu Althaea taurinensis.
Es ist eine gute Art. Liebe Grüße
Michael


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste