Verbascum Stotzing Bgld - Bestimmungshilfe

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
2045
Beiträge: 658
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt

Verbascum Stotzing Bgld - Bestimmungshilfe

Beitragvon 2045 » Samstag 12. Dezember 2020, 19:09

Am 26.06.2020 wurde am Rand des Trockenrasens in Stotzing, Bgld ein Verbascum beobachtet.
Ist das V. speciosum?
Bitte um Bestimmungshilfe, Danke im Vor aus, LG Markus
Dateianhänge
Stotzing - Heide-26062020-(53) - Verbascum speciosum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Stotzing - Heide-26062020-(53) - Verbascum speciosum.JPG (632.5 KiB) 371 mal betrachtet
Stotzing - Heide-26062020-(54).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Stotzing - Heide-26062020-(54).JPG (747.27 KiB) 371 mal betrachtet
Stotzing - Heide-26062020-(55) Verbascum spec und Melampyrum arvense - Acker-Wachtelweizen.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Stotzing - Heide-26062020-(55) Verbascum spec und Melampyrum arvense - Acker-Wachtelweizen.JPG (572.94 KiB) 371 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2035
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Verbascum Stotzing Bgld - Bestimmungshilfe

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 12. Dezember 2020, 19:32

Würde ich für V. lychnitis halten.

kurt nadler
Beiträge: 2293
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Verbascum Stotzing Bgld - Bestimmungshilfe

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 13. Dezember 2020, 01:26

klingt gut, jedenfalls keine speciosum.

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 470
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Verbascum Stotzing Bgld - Bestimmungshilfe

Beitragvon Norbert Sauberer » Sonntag 13. Dezember 2020, 05:15

Ja, das ist die Heidefackel, Verbascum lychnitis. Stimme den werten Kollegen zu.

Alfred
Beiträge: 100
Registriert: Dienstag 26. Februar 2019, 08:42
Wohnort: Trumau, Niederösterreich

Re: Verbascum Stotzing Bgld - Bestimmungshilfe

Beitragvon Alfred » Sonntag 13. Dezember 2020, 07:29

Ja, das ist eindeutig V. lychnitis, die glänzende Blattoberfläche und der Habitus unterscheiden sie klar von V. speciosum. Die beiden Arten haben zwar einen ähnlichen Blütenstand, sonst aber wenig Gemeinsamkeiten.

LG,
Alfred


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste