Prunus cerasifera und P. domestica s. lat.

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Prunus cerasifera und Prunus domestica s. lat.

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 8. April 2021, 20:42

Jetzt sehe ich das erst: Ich habe diese Frage ja schon einmal gestellt, siehe viewtopic.php?f=4&t=2537

Geistig keine Großtat, das zu vergessen. Mea culpa.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Peter Pilsl
Beiträge: 331
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 09:19
Wohnort: Salzburg

Re: Prunus cerasifera und P. domestica s. lat.

Beitragvon Peter Pilsl » Freitag 9. April 2021, 10:45

Das kann kein Cornus mas sein, denn der hat ganz andere Blätter und auch die Früchte von C. mas haben nur ganz kurze Stiele
Peter Pilsl
SABOTAG

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Prunus cerasifera und P. domestica s. lat.

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 9. April 2021, 19:47

Ich habe die beiden Themen nun zusammengeführt.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Prunus cerasifera und P. domestica s. lat.

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 9. April 2021, 19:53

Zu Renates Baum: Ist das Prunus cerasus?
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2424
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Prunus cerasifera und P. domestica s. lat.

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 11. April 2021, 08:27

nein.
das rotfrüchtige an renates baum könnte vielleicht (grad noch) zu p. cerasifera gehören, oder mit gewisser wahrscheinlichkeit zu einer mir fremden sippe von prunus. die fruchtstiele sind zwar bei cerasifera etwas "länglich", doch kirschlange stiele hab ich noch nie gesehen. auch die fruchtform wäre für cerasifera knapp außergewöhnlich. p. cerasus passt weder von fruchtform, farbe noch von der laubform.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Prunus cerasifera und P. domestica s. lat.

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 11. April 2021, 09:24

Nur zur Sicherheit: Ich bezog mich auf Bild 5 – Perchtoldsdorfer Kleine Heide Obstbaumbereich 23.04.2020 C5X (4).JPG
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Jiří Danihelka
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 22. Juli 2017, 23:25

Re: Prunus cerasifera und P. domestica s. lat.

Beitragvon Jiří Danihelka » Montag 12. April 2021, 02:44

Geehrte Kollegen,

jetz blüht Prunus cerasifera, z. B. hier im Zentrum von Brno. Erst in ein paar Tagen wird auch P. spinosa aufblühen, und noch später P. domestica/insiitia. Der Unterschied zwischen P. cerasifera und P. domestica ist ganz klar, wenn man schaut, was von den Zwetschken in den (ehemaligen) Straßenalleen geblieben ist: meistens nur Gesträuch oder kleine Bäume von P. cerasifera, viel weniger P. domestica oder einer Kombination beider. Die rotblättrige Sorten 'Pissartii' oder 'Atropurpurea' gibt es m. W. nur von P. cerasifera.

Herzliche Grüße

JD


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste