Cerastium semidecandrum? (Nachtrag: wohl C. holosteoides f. glandulosum)

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Cerastium semidecandrum? (Nachtrag: wohl C. holosteoides f. glandulosum)

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 3. April 2021, 15:56

Ist das Cerastium semidecandrum? Heute auf Erdaufschüttung an der umgebauten Bahntrasse im Marchfeld westlich von Leopoldsdorf.

Die Fruchtstiele herabgeschlagen, die oberen Zymen-Tragblätter vorne häutig, aber sind die Laubblätter ausreichend breit-eiförmig? Sie lassen mich schon an holosteoides denken. Andererseits sollen bei dieser ja nur die Blütenstiele herabgeschlagen sein, die Fruchtstiele dann wieder aufrecht. Zudem passt ja das drüsige Indument nicht zu holosteoides. Auch die Früchte müssten gebogener sein, oder? Und C. lucorum? Die kenne ich nicht, wäre aber vom Standort auch nicht unbedingt zu erwarten, oder?

Somit doch semidecandrum mit holosteoides-angenäherten Laubblättern?
cerastium sp. russbach W leopoldsdorf marchfeld x_20210403_103554.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cerastium sp. russbach W leopoldsdorf marchfeld x_20210403_103554.jpg (1.9 MiB) 146 mal betrachtet
cerastium sp. russbach W leopoldsdorf marchfeld_20210403_103630.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cerastium sp. russbach W leopoldsdorf marchfeld_20210403_103630.jpg (1.05 MiB) 146 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2101
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Cerastium semidecandrum?

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 3. April 2021, 18:23

Für mich schaut das eher ausdauernd aus.

Oliver Stöhr
Beiträge: 2142
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Cerastium semidecandrum?

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 4. April 2021, 11:21

Das dürfte eine drüsige Form von C. holosteoides sein, wohl f. glandulosum, siehe:
https://www.zobodat.at/pdf/MittNatVerSt ... 1-0169.pdf
Lg
Oliver

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Cerastium semidecandrum?

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 4. April 2021, 15:22

Super, danke.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste