Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 13. Oktober 2017, 21:16

Heute, Wien, Donaukanal. Ist das ein Feigenbaum? Ich kenne ihn normalerweise mit weißlichen Blattnerven und mit eher ledrigen, nicht runzligen Blättern. Oder doch eine Ahorn-Art?
IMG_20171013_104829.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20171013_104829.jpg (1.89 MiB) 960 mal betrachtet
IMG_20171013_104855.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20171013_104855.jpg (1.84 MiB) 960 mal betrachtet
Unweit davon diese Asteracee, Tanacetum parthenium?
IMG_20171013_104337.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20171013_104337.jpg (1.94 MiB) 960 mal betrachtet
IMG_20171013_104342.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20171013_104342.jpg (1.87 MiB) 960 mal betrachtet
IMG_20171013_104427.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20171013_104427.jpg (1.93 MiB) 960 mal betrachtet
IMG_20171013_104433.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20171013_104433.jpg (1.94 MiB) 960 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 719
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

Beitragvon Oliver Stöhr » Freitag 13. Oktober 2017, 22:14

Hallo Jürgen,
ich würde deine beiden Annahmen unterstützen, auch wenn die Blattform bei der Ficus etwas "schräg" ist.
Beste Grüße, dieses Mal aus Graz
Oliver

Joachim Brocks
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Re: Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

Beitragvon Joachim Brocks » Freitag 13. Oktober 2017, 22:57

Servus Jürgen,
die Ahorn-ähnliche Art hab ich dort schon einmal gesehen. Ich habe sie damals als eine Broussonetia papyrifera abgespeichert. Das Mutterkraut stimmt sicher und stammt wahrscheinlich aus den Gärten der Umgebung.
LG Jock

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 14. Oktober 2017, 07:11

Danke Euch beiden, der Broussonetia papyrifera-Verdacht gefällt mir gut.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 19. Mai 2018, 23:11

Entlang der Straße vom Nikolaitor bis mindestens zur Großen Grünauer Teichwiese ist im Lainzer Tiergarten Tanacetum parthenium häufig, die ersten Knospen blühen im Moment auf. Weiß jemand Näheres, wie lange die Pflanze dort schon eingebürgert ist?
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 550
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

Beitragvon Hermann Falkner » Sonntag 20. Mai 2018, 09:41

Da wär Mrkvicka der Spezialist, für dieses Gebiet. Gesehen hab ichs dort auch schon.

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

Beitragvon Norbert Griebl » Montag 21. Mai 2018, 09:47

Interessanter Fund des Papiermaulbeerbaumes, dessen Namen übrigens den französischen Arzt, Botaniker und Zoologen Pierre Marie Auguste Broussonet (1761–1807) ehrt, der die Erprobung von neuen Pflanzenkulturen förderte, so die des Maulbeerbaumes oder die des Tee- und Kartoffelanbaus auf Korsika.
Bisher in der Literatur zu findende Fundangaben der Art sind:
Kapellerfeld im Marchfeld in Niederösterreich (Stöhr & al. 2012), im Botanischen Garten Graz in der Steiermark (Scharfetter & al. 2011), in Wien in Einbürgerung begriffen, hier im 9. Bezirk Ecke Schlickplatz/Türkenstraße und im 22. Bezirk auf dem Kaisermühlendamm nahe der Stürzellacke (Janchen 1977), auf der Bahnböschung am Handelskai im 2. Bezirk (Essl 2006), in der Wientalstraße im 14. Bezirk (Essl 2008) und am Yppenplatz im 16. Bezirk (Adler & Mrkvicka 2003). In Südtirol beim Schloss Ried und in Bozen (Conert & al. 1981), hier lokal eingebürgert (Fischer & al. 2008).

Quellen:
ADLER W. & MRKVICKA Ch. (2003): Die Flora von Wien - gestern und heute – Verlag des Naturhistorischen Museums Wien, 831 S.
CONERT H., HAMANN U. SCHULTZE-MOTEL W. & WAGENITZ G. (1981) in: G. HEGI – Illustrierte Flora von Mitteleuropa Band III, Teil 1, 3.Auflage – Paul Parey-Verlag, 504 S.
ESSL F. (2006): Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederosterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil IV - Linzer biol. Beitr. 38/2 1071–1103.
ESSL F. (2008): Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil V - Linzer biol. Beitr. 40/1: 341–369.
JANCHEN E. (1977): Flora von Wien, Niederösterreich und Nordburgenland. — Verein für Landeskunde von Niederösterreich und Wien 2. Aufl. 757 S.
SCHARFETTER A., SCHLATTI F., SCHEUER C. & BERG C. (2011): Tag der Artenvielfalt – Die Gefäßpflanzen des Botanischen Gartens Graz – Mitt. des naturwiss. Vereines für Steiermark Bd. 141: 143–166.
STÖHR O., PILSL P., STAUDINGER M., KLEESADL G., ESSL F., ENGLISCH Th., LUGMAIR A. & WITTMANN H. (2012): Beiträge zur Flora von Österreich, IV – Stapfia 97: 53–136.
TRAXLER G. (1965): Die Flora des Leithagebirges und am Neusiedlersee – Burgenländische Heimatblätter 27: 1–18.

Liebe Grüße
Norbert

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Donaukanal - cf. Ficus carica und cf. Tanacetum parthenium

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 21. Mai 2018, 11:50

Schönen Tag für die Literaturübersicht, Norbert!
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste