Heuschrecken und Fangschrecken

Wo kann man sich über die Heuschrecken-Fauna austauschen, wie ornithologische Beobachtungen melden, wo Verbreitungskarten heimischer Amphibien und Reptilien finden?
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1095
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Heuschrecken und Fangschrecken

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 22. September 2016, 22:50

Heimische Heu- und Fangschrecken
http://www.orthoptera.at

Forum
http://forum-orthoptera.at

Gute Artbeschreibungen
http://www.orthoptera.ch
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1095
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Heuschrecken und Fangschrecken

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 20. November 2016, 19:15

Übrigens, um Werbung für die Konkurrenz zu machen - Heuschrecken bestimmen können zahlt sich aus, sie stellen interessante ökologische Indikatoren dar: Mit etwas über hundert in Österreich vertretenen Arten sind sie eine überschaubare Gruppe, deren Ansprache meist im Feld möglich und schnell erlernbar ist; sie sind mobil genug, um neu entstandene Habitate in überschaubaren Zeiträumen besiedeln zu können, sind dabei aber nicht so mobil, dass sie oft auch an ungeeigneten Lebensräumen auftauchen; und anhand der jeweiligen Heuschreckengesellschaft eines Standorts lassen sich relativ genaue Aussagen zu den Umweltbedingungen des Habitats treffen. Und nicht zuletzt, so Thomas Zuna-Kratky, sei man beim Botanisieren ohnehin mit dem Blick am Boden, sodass man die Heuschreckenfauna in einem Aufwaschen mitinspizieren kann...
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1095
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Atlas "Die Heuschrecken Österreichs" erscheint

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 11. Juli 2017, 11:39

Günter Wöss von forum.orthoptera.at kann nun den lange ersehnten österreichischen Heuschrecken-Atlas ankündigen, siehe http://www.forum-orthoptera.at/t1706f12 ... -soon.html

Dem Monumentalwerk geht jahrzehntelange Arbeit voraus.
Dateianhänge
die heuschrecken österreichs.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
die heuschrecken österreichs.jpg (883.69 KiB) 751 mal betrachtet
die heuschrecken österreichs seite 2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
die heuschrecken österreichs seite 2.jpg (944.22 KiB) 749 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Nichtbotanische Links“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast