Helianthus x laetiflorus in Lavant (Osttirol)

= Blütenpflanzen
Oliver Stöhr
Beiträge: 570
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Helianthus x laetiflorus in Lavant (Osttirol)

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 12. August 2018, 20:32

Liebes Forum!

Gestern konnte ich in einer Schottergrube nahe Lavant Helianthus x laetiflorus, die Kultur-Hybride von H. tuberosus und H. pauciflorus, in etlichen Individuen adventiv antreffen. Gegenüber dem bei uns in Osttirol häufig verwilderten Helianthus tuberosus ist die Art durch rel. lang gestielte Blüten, +-anliegende, nicht lang zugespitzte Hüllblätter, kleinere Körbe, etwas schmälere Blätter sowie eine frühere Blütezeit differenziert.

Ich kannte Adventivnachweise dieser Pflanze aus Osttirol bislang noch nicht, auch im Kartensatz zur neuen RL Österreich liegen keine Angaben aus dem Bezirk Lienz vor. Generell weist diese Quelle Helianthus x laetiflorus bundesweit als rel. selten aus, denn es sind nur ganz wenige Quadrantennachweise bekannt, die Nordtirol, Kärnten, Niederösterreich, Burgenland und Steiermark betreffen. In der DB zur Flora Tirols sind hingegen schon einige Funde aus Nord- und Osttirol dokumentiert, auch wenn deren taxonomische Verlässlichkeit aus meiner Sicht mitunter in Zweifel zu ziehen ist ...

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A0608.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A0608.jpg (770.56 KiB) 31 mal betrachtet
0Y0A0605.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A0605.jpg (891.14 KiB) 31 mal betrachtet
0Y0A0607.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A0607.jpg (947.97 KiB) 31 mal betrachtet
0Y0A0610.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A0610.jpg (1.17 MiB) 31 mal betrachtet
0Y0A0643.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A0643.jpg (770.12 KiB) 31 mal betrachtet
0Y0A0647.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A0647.jpg (720.94 KiB) 31 mal betrachtet
0Y0A0636.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A0636.jpg (1.45 MiB) 31 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 526
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Helianthus x laetiflorus in Lavant (Osttirol)

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 12. August 2018, 22:24

Ich habe ein Individuum, wo ich mir allerdings mit der Bestimmung nicht sicher war, letztes Jahr in der Schwarzen Lacke in Floridsdorf gefunden. Siehe hier. Leider ist der Beleg noch nicht gescannt, ja scheint noch nicht einmal eine Herbarnummer bekommen zu haben. Vielleicht kann ihn bei Gelegenheit jemand revidieren.


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast