Polystichum braunii am Debantbach (OT)

= Farnartige Pflanzen, Farnverwandte
Oliver Stöhr
Beiträge: 754
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Polystichum braunii am Debantbach (OT)

Beitragvon Oliver Stöhr » Freitag 7. Dezember 2018, 20:33

Liebe Leute!

Kennt ihr dieses Phänomen auch? Man geht einen Weg schon zum zig-ten Mal, kennt ein Gebiet nach eigenem Dafürhalten schon in- und auswendig, und dennoch findet man immer wieder was erstaunlich Neues. So ist es heute mir ergangen, als ich nach gefühlten 100 Spaziergängen auf meiner "Heimrunde" Polystichum braunii zum ersten Mal in einem Hangwald unweit des Debantbaches (nur rd. 20 Geh-Minuten von meinem Wohnort) bewusst wahrgenommen habe.

Auch wenn der Bestand klein ist - ich habe nur 3 Stöcke dieses Farnes gefunden - denke ich mir, dass ich dieses Vorkommen schon früher hätte sehen müssen. Wie auch immer: Es handelt sich bei diesem Vorkommen um das vierte bekannte in Osttirol, und angesichts offenbar teils kleiner Bestände und der standörtlichen Einnischung dürften noch weitere Vorkommen ihrer Entdeckung harren.

Einen ebenso kleinen Bestand dieser reliktären und an sich seltenen Art habe ich zuletzt von Schlaiten gepostet (viewtopic.php?f=18&t=1202).

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
20181207151412_IMG_3358.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20181207151412_IMG_3358.jpg (932.51 KiB) 61 mal betrachtet
20181207151441_IMG_3361.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20181207151441_IMG_3361.jpg (917.55 KiB) 61 mal betrachtet
20181207151556_IMG_3366.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20181207151556_IMG_3366.jpg (896.45 KiB) 61 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1197
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Polystichum braunii am Debantbach (OT)

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 8. Dezember 2018, 07:47

Hast Du Dryopteris hier ausschließen können, ohne den Schleier Dir anzusehen?

Ich glaube, ich kenne die Antwort schon... ;-)
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 754
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Polystichum braunii am Debantbach (OT)

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 8. Dezember 2018, 19:41

Durch den gesamten Habitus (schmaler Wedel, zum Wedelgrund stark verkürzte Hauptfiedern, die typische Fiederchenform und die Behaarung/Beschuppung etc.) ist Dryopteris leicht auszuschließen ;-)
LG
Oliver


Zurück zu „Pteridophyta (Gefäßsporenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste