Alter von Himantoglossum adriaticum

= Blütenpflanzen
Gerd4126
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Alter von Himantoglossum adriaticum

Beitragvon Gerd4126 » Samstag 9. Februar 2019, 16:37

Liebes Forum,

Beim Durchstreifen der Thermenlien im Bereich Baden war ich auf der Suche nach Riemenzungenrosetten wobei ich unterschiedliche Größen gesichtet habe, was mich zu meiner Frage kommen lässt :
Wie alt werden eigentlich H. adriaticum bei uns ?, wieviel Zeit vergeht von der Aussaat bis zur ersten Blüte und wie alt wird die Pflanze eigentlich ?

Vielen Dank,

Gerd

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 429
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt

Re: Alter von Himantoglussum adriaticum

Beitragvon 2045 » Samstag 9. Februar 2019, 18:31

Hallo Gerd!

Zu dieser Frage passend ein Hinweis auf eine etwas ältere Veröffentlichung von Walter Vöth:

Vöth W., 1987: Ergebnis fünfundzwanzigjähriger Beobachtung der Orchideen-Populationen im Bezirk Mödling (NÖ), Linzer biol. Beiträge 19/1, S. 121-193 (auch als Free-PDF im Internet vorhanden)

Bei dieser Art dort konkret angeführt: Blühfähige Individuen werden nicht älter als ein bis höchstens 3 Blühjahre.

Ein Jahr erscheint mir sehr kurz, auf der Perchtoldsdorfer Heide wo einzelne Pflanzen immer wieder vorkommen, können diese meistens einige wenige Jahre beobachtet werden, dann sind sie weg. Meistens sind diese Exemplare dort am Rand von Gebüschen, die dann einfach darüber wachsen. Seit vorigem Jahr gibt es dort wieder einige Pflanzen auf offener Wiese, wenn die Weideschafe nicht darüber fallen, halten die vielleicht länger.

Bei Standorten mit sehr vielen Pflanzen auf engen Raum lässt sich das ohne Markierungen wohl nicht genau sagen.

Eine weitere interessante Literatur dazu, ebenfalls von Walter Vöth.
Vöth W.,1999: Lebensgeschichte und Bestäuber der Orchideen am Beispiel von Niederösterreich, Stapfia 65, S. 1 - 257 (auch als Free-PDF im Internet vorhanden)

Das müsste man sich in Ruhe genau durchlesen, das sind über 250 Seiten. Unter der konkreten Art selbst sind keine Detaileinträge zu Deiner Frage.

LG Markus

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 633
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Alter von Himantoglussum adriaticum

Beitragvon Hermann Falkner » Samstag 9. Februar 2019, 19:45

Bei Orchideen kann das nicht-blühende, vegetative Stadium sehr lang dauern, insbes. die Keimphase mit dem Pilzpartner bis zur ersten Rosette und der ersten Blüte; danach ist Himantoglossum wohl tatsächlich eine Gattung, die sich blühend sehr rasch "verbraucht", das hab ich auch schon ein-, zweimal gelesen (ich weiss leider nicht mehr wo).

Ich kenne aber viele Standorte, wo H. adriaticum als Individuum schon mind. 4-6 Jahre überdauert hat (dh dieselbe Pflanze - ziemlich sicher; 100%ig ist natürlich immer schwierig ...).

Gerd4126
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Alter von Himantoglussum adriaticum

Beitragvon Gerd4126 » Sonntag 10. Februar 2019, 10:51

Vielen Dank, Markus, Hermann !

lg
Gerd

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 429
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt

Re: Alter von Himantoglussum adriaticum

Beitragvon 2045 » Sonntag 10. Februar 2019, 18:14

Hallo Gerd!

Habe heute in meinen Unterlagen ein PDF über die Riemenzunge gefunden.

Standortpräferenzen der Adria-Riemenzunge Himantoglossum adriaticum - assoziierte Blütenpflanzen als Indikatoren von Marion Werling, eine Masterarbeit auf der Uni Wien vom Jahr 2013

Aus dieser Arbeit habe ich folgendes herausgeschrieben:

Nach der Samenverbreitung durch den Wind im Hoch- bis Spätsommer findet ab Anfang Oktober, abhängig von den Niederschlägen, die Infektion und Protokorm-Entwicklung der Samen statt Die Keimung erfolgt nahe der Substratoberfläche. Laut MRKVICKA wird bereits in der ersten Vegetationsperiode eine kleine Vorknolle mit gegenüberliegender Sprossanlage gebildet und die Substratoberfläche von dem sich daraufhin entwickelnden Blatt bis Mitte März erreicht. Daraufhin werden erste echte Wurzeln und eine richtige Knolle gebildet.
Laut MRKVICKA kommen die Pflanzen in Kultur oft im vierten Lebensjahr zur Blüte, in der Natur hingegen (aufgrund von erhöhtem Trocken- und Konkurrenz-Stress) meist erst im fünften Jahr. BÓDIS und BOTTA-DUKÁT geben für die kritische Pflanzengröße, welche für die Ausbildung einer Infloreszenz erreicht werden muss, eine Blattfläche von im Regelfall 50 cm2 (mindestens 29 cm2) an. Diese wird meistens durch vier Rosetten-Blättern erreicht.

Mrkvicka, A.C. (1990): Himantoglossum adriaticum H. Baumann - Wachstumszyklen, Innovation und Ökologie. Mitt. Bl. Arbeitskr. Heim. Orch. Baden-Württemberg, 22 (3): 528-539.

Die in dieser Arbeit zitierte Literatur von A. Mrkvicka aus dem Jahr 1990 habe ich nicht.

LG Markus

Gerd4126
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Alter von Himantoglossum adriaticum

Beitragvon Gerd4126 » Montag 11. Februar 2019, 10:01

Herzlichen Dank Markus für deine ausführliche Antwort.

lg

Gerd


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast