Chenopodien 2019

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1617
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Chenopodien 2019

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 26. Mai 2019, 22:23

Ich starte einmal diesen Thread und beginne mit Chenopodium ficifolium, heute beim Kraftwerk Freudenau. Ch. hybridum und Ch. murale sind vegetativ schon weit, aber blühend habe ich sie noch nicht gesehen.
Dateianhänge
chenopodium ficifolium kraftwerk freudenau_20190526_131249.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
chenopodium ficifolium kraftwerk freudenau_20190526_131249.jpg (1.71 MiB) 552 mal betrachtet
chenopodium ficifolium kraftwerk freudenau_20190526_131156.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
chenopodium ficifolium kraftwerk freudenau_20190526_131156.jpg (1.83 MiB) 552 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1617
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 28. Mai 2019, 12:10

Jetzt aber: Chenopodium murale am Wiener Bacherplatz, Foto von gestern.
Dateianhänge
chenopodium murale bacherplatz wien_20190527_110812 2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
chenopodium murale bacherplatz wien_20190527_110812 2.jpg (1.89 MiB) 526 mal betrachtet
chenopodium murale bacherplatz wien_20190527_110829 2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
chenopodium murale bacherplatz wien_20190527_110829 2.jpg (1.95 MiB) 526 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Joachim Brocks
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon Joachim Brocks » Montag 10. Juni 2019, 09:55

Liebe NaturforscherInnen,
Hernals gesellt sich zur Chenopokeraceen-Runde und erhöht auf ... Chenopodium vulvaria (Sautergasse 1170)
Wer geht mit?
Chenopodiaceae_Chenopodium vulvaria 2-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Chenopodiaceae_Chenopodium vulvaria 2-2.jpg (1.58 MiB) 489 mal betrachtet

Chenopodiaceae_Chenopodium vulvaria 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Chenopodiaceae_Chenopodium vulvaria 1-2.jpg (1.4 MiB) 489 mal betrachtet

Danke und liebe Grüße
Jock

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1617
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 13. Juni 2019, 21:55

Ich geh' mit: Ch. vulvaria an mindestens zwei wohl Urin-getränkten Baumscheiben in der Radingerstraße im Wiener Stuwerviertel, auf dem zweiten Foto syntop mit Ch. murale.
chenopodium vulvaria radingerstraße wien-leopoldstadt_20190613_144710.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
chenopodium vulvaria radingerstraße wien-leopoldstadt_20190613_144710.jpg (1.91 MiB) 430 mal betrachtet
chenopodium vulvaria et ch. murale radingerstraße wien-leopoldstadt_20190613_144853.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
chenopodium vulvaria et ch. murale radingerstraße wien-leopoldstadt_20190613_144853.jpg (1.94 MiB) 430 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Joachim Brocks
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon Joachim Brocks » Dienstag 6. August 2019, 17:56

Liebe NaturforscherInnen,
Die Runde zockt noch ... Chenopodium glaucum - ganz ohne bluffen - jetzt ruderal in Ottaktring; sucht sich scheinbar Plätze, wo das Streusalz zusammenrinnt (gemeinsam mit Juncus compressus). Als ich so beim Fotografieren im Staube kniete, fragte mich eine eine ältere Dame: "San sie die Wiena Wildnis?" ... ich verneinte - im Zweifel ...
Chenopodiaceae_Chenopodium glaucum 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Chenopodiaceae_Chenopodium glaucum 1-2.jpg (1.41 MiB) 283 mal betrachtet

Danke und liebe Grüße
Jock

Joachim Brocks
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon Joachim Brocks » Freitag 16. August 2019, 14:33

Liebe NaturforscherInnen,
auch zu den Gänsefüßen zählen ja unsere spießigen Melden. Wunderbare Massenbestände von Atriplex tatarica sind zurzeit am Donaukanal ggü der Urania zu sehen. Lässt sich auch gut mit einem Bierchen verbinden ...
Chenopodiaceae_Atriplex tatarica 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Chenopodiaceae_Atriplex tatarica 1-2.jpg (1.38 MiB) 229 mal betrachtet

Chenopodiaceae_Atriplex tatarica 2-4.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Chenopodiaceae_Atriplex tatarica 2-4.jpg (1.33 MiB) 229 mal betrachtet

Auch ein Besuch im Botanischen Garten macht zurzeit einen schlanken Gänsefuß. Ein Hoch auf die diversitätsfördernde Unkrautschonung in manchen Beeten - so lässt sich hier schön Chenopodium murale beobachten:
Chenopodiaceae_Chenopodium murale 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Chenopodiaceae_Chenopodium murale 1-2.jpg (1.43 MiB) 229 mal betrachtet

und ganz in der Nähe auch kultiviert Chenopodium quinoa - sieht man ja nicht so oft alser Ganzer:
Chenopodiaceae_Chenopodium chinoa 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Chenopodiaceae_Chenopodium chinoa 1-2.jpg (1.58 MiB) 229 mal betrachtet

Danke und liebe Grüße
Jock

kurt nadler
Beiträge: 416
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon kurt nadler » Freitag 16. August 2019, 15:07

was besseres hab (und kenn) ich leider nicht: c. vulvaria (zusammen mit opuntia robusta und solanum nigrum) - auch ohne lulu - im breitenbrunner hof (einzelne unkrautpflanzen dürfen bei mir in den töpfen bleiben, und c. vulvaria steht bei mir auch außerhalb der töpfe unter schutz).
Dateianhänge
DSC04064-kopie.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04064-kopie.JPG (392.09 KiB) 226 mal betrachtet

Oliver Stöhr
Beiträge: 1138
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon Oliver Stöhr » Freitag 16. August 2019, 20:14

Hier auch mal was von mir und zwar Chenopodium rubrum von einem Misthaufen in Kals am Großglockner; auf dem letzten Bild mischt sich auch der bei uns häufige Chenopodium glaucum unter ...
LG
Oliver
Dateianhänge
0Y0A3989.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A3989.jpg (1.45 MiB) 209 mal betrachtet
0Y0A3990.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A3990.jpg (1.29 MiB) 209 mal betrachtet
0Y0A3992.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A3992.jpg (1.19 MiB) 209 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 416
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon kurt nadler » Samstag 17. August 2019, 15:11

ich hoff, ich darf hier auch eine frage zwischenschalten. bei den nitro-ruderalen bin ich noch ziemlich blank. ich hoff, ich hab hier nicht einen komischen c. album aufgetischt: 17.8.2019 friedhof hainburg, auf "offenem" grab.
Dateianhänge
DSC08753-kopie.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08753-kopie.JPG (979.76 KiB) 196 mal betrachtet
DSC08757-kopie.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08757-kopie.JPG (451.21 KiB) 196 mal betrachtet
DSC08758-kopie.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08758-kopie.JPG (461.62 KiB) 196 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 416
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien

Re: Chenopodien 2019

Beitragvon kurt nadler » Samstag 17. August 2019, 15:27

und der nächste ebenda (friedhof hbg.)
Dateianhänge
DSC08800-kopie.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08800-kopie.JPG (772.86 KiB) 196 mal betrachtet
DSC08802-kopie.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08802-kopie.JPG (969.76 KiB) 196 mal betrachtet


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste