Albizzia julibrissin verwildert

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 285
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Albizzia julibrissin verwildert

Beitragvon Norbert Griebl » Dienstag 13. August 2019, 16:24

Liebes Forum!

Heuer habe ich den Seidenbaum, Albizzia julibrissin, verwildert in Grambach in der Steiermark nahe einer Gärtnerei verwildert gefunden.
Die Art ist in Asien vom Iran bis China beheimatet. Meines Wissens handelt es sich dabei um einen Neufund für Österreich.
Ich hänge ein Bild einer verwilderten Pflanze an.
LG Norbert
Dateianhänge
Albizia.julibrissin.verw.St-Grambach.Zenz. 28.6.19.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Albizia.julibrissin.verw.St-Grambach.Zenz. 28.6.19.JPG (723.66 KiB) 104 mal betrachtet

Oliver Stöhr
Beiträge: 1094
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Albizzia julibrissin verwildert

Beitragvon Oliver Stöhr » Dienstag 13. August 2019, 20:06

Interessanter Fund - Danke fürs Zeigen!
Lg
Oliver

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 810
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Albizzia julibrissin verwildert

Beitragvon Hermann Falkner » Dienstag 13. August 2019, 20:30

Servus Norbert,
die wird ja nicht sehr oft kultiviert, in Wien hab ich sie noch nie gesehen, etwas häufiger dagegen im Nordburgenland und auch im angrenzenden Ungarn. Verwilderungen hab ich selbst jedenfalls noch nirgends beobachtet.
LG
Hermann

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1579
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Albizzia julibrissin verwildert

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 13. August 2019, 21:25

In Wien steht eine Kultivierte in der Hackergasse, Verwilderungen kenne ich nicht. Noch nicht möglicherweise, denn diese kultivierte Albizzia hängt schon über den Zaun, und in unmittelbarer in Nähe gibt es wohl Keimstellen.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 389
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien

Re: Albizzia julibrissin verwildert

Beitragvon kurt nadler » Dienstag 13. August 2019, 22:48

nimmt in wien in kultur stark zu, z.b. zschokkegasse nahe smz-ost und da und dort an der achse erzherzog karlstr. - aspern - eßling. bislang nicht die spur einer verwilderung, wird aber offensichtlich nicht mehr lang dauern (wenn auch die feigen beginnen, sich zu versamen).

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 810
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Albizzia julibrissin verwildert

Beitragvon Hermann Falkner » Mittwoch 14. August 2019, 06:05

Aspern-Essling aber dann an Seitenstrassen, oder, Kurt? Auf der Hauptachse bin ich nämlich ständig unterwegs (im Vorbeifahren), in die Zschokkegasse beim SMZ komm ich dagegen nie.

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 285
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Albizzia julibrissin verwildert

Beitragvon Norbert Griebl » Mittwoch 14. August 2019, 10:03

Liebe Leute, danke für eure Rückmeldungen.
Norbert

kurt nadler
Beiträge: 389
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien

Re: Albizzia julibrissin verwildert

Beitragvon kurt nadler » Mittwoch 14. August 2019, 23:01

du, hermann, doch! auf "donauseitiger" straßenseite da und dort; fahrs ja auch ca. zweimal die woche. aber die genaue lage der gärten weiß ich nicht. am besten wie ich beifahrer machen; noch blühen sie ein bissl.


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast