Juncus cf. compressus als Pflasterritzengewächs

Was beeindruckt.
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1617
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Juncus cf. compressus als Pflasterritzengewächs

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 24. August 2019, 20:41

So trocken, urban und "hoch-"ruderal habe ich Juncus noch nicht gesehen, nämlich mitten in Wien aus Pflasterritzen sprießend. Heute, Pilgrambrücke, zwischen 5. und 6. Bezirk (bei der 13A-Haltestelle hinter McDonald's); es ging alles schnell, Hunde-bedingt wollte ich die Pflanze nicht unbedingt angreifen, würde vom Habitus her aber auf J. compressus tippen. Einverstanden? In der EfÖLS sind unter anderem nasse Ruderalstellen als Standort genannt, von reichlich Wasser kann hier allerdings keine Rede sein. Einmal schauen, wie lang das Vorkommen währt.
juncus cf. compressus pilgrambrücke_20190824_153311.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
juncus cf. compressus pilgrambrücke_20190824_153311.jpg (1.95 MiB) 178 mal betrachtet
juncus cf. compressus pilgrambrücke_20190824_182335.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
juncus cf. compressus pilgrambrücke_20190824_182335.jpg (1.88 MiB) 178 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Carnifex
Beiträge: 101
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 22:02
Wohnort: 1180 Wien
Kontaktdaten:

Re: Juncus cf. compressus als Pflasterritzengewächs

Beitragvon Carnifex » Donnerstag 5. September 2019, 22:20

Ich betätige mich mal als Trittbettfahrer in diesem Thread, da es auch um eine Pflasterritzen-Juncus geht - auch wenn Jürgens Pflanze ja anscheinend noch nicht abschließend bestätigt wurde. Das kann hiermit natürlich auch weiterhin geschehen :-)

Nun zu meiner Anfrage:
Am Biozentrum, offener geplasterter Platz, durch Gebäude wohl über den Tag recht viel beschattet: Juncus tenuis?

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Liebe Grüße, Lorin

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1041
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Juncus cf. compressus als Pflasterritzengewächs

Beitragvon Stefan Lefnaer » Freitag 6. September 2019, 06:25

Lieber Lorin,

J. tenuis ist das nicht. Ich würde es eher für J. articulatus halten. Den kann man an den gekammerten Laubblättern erkennen, indem man diese zwischen die Fingern nimmt und drüber streicht.

Schöne Grüße
Stefan

Oliver Stöhr
Beiträge: 1138
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Juncus cf. compressus als Pflasterritzengewächs

Beitragvon Oliver Stöhr » Freitag 6. September 2019, 17:27

Schließe mich Stefan an und meine auch, dass dies J. articulatus ist.
Den Juncus von Jürgen halte ich trotz der Wuchshöhe und mangels besserer Alternativen auch für J. compressus ;-)

LG
Oliver

Benutzeravatar
Carnifex
Beiträge: 101
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 22:02
Wohnort: 1180 Wien
Kontaktdaten:

Re: Juncus cf. compressus als Pflasterritzengewächs

Beitragvon Carnifex » Freitag 6. September 2019, 19:04

Danke euch! Bisher keinen Bewussten Kontakt mit dieser Art gehabt.


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast