Zicksee

Was beeindruckt.
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
asta
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 08:55

Zicksee

Beitragvon asta » Mittwoch 11. September 2019, 23:51

Über den Wasserstand des Zicksees in St.Andrä wird viel herumdiskutiert. Über die vielen Fehler die gemacht wurden und die (event. unpassenden?) Ansprüche die gestellt werden. Besonders natürlich wenn wenig Wasser da ist, wie in den vergangenen Jahren und auch heuer. Kein Gast will sich im Schlamm suhlen, dabei galt der früher als durchaus heilsam. Durch den geringen Wasserstand und den dadurch breiteren Uferbereich konnten sich einige Arten Terrain zurückgewinnen:
DSCF4258.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4258.JPG (1.14 MiB) 369 mal betrachtet

Rumex maritimus
DSCF4259.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4259.JPG (1.55 MiB) 369 mal betrachtet
DSCF4276.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4276.JPG (884.51 KiB) 369 mal betrachtet

Die Zypergräser liegen wie Seesterne am Strand
DSCF4297.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4297.JPG (1.36 MiB) 369 mal betrachtet

haupsächlich Cyperus pannonicus.

DSCF4287.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4287.JPG (1.28 MiB) 369 mal betrachtet

manche gehen fremd
Cyperus fuscus - Cyperus pannonicus
DSCF4289.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4289.JPG (1.23 MiB) 369 mal betrachtet


Furchen im Boden und Reifenspuren überziehen den gesamten Uferbereich. Wie wenn vor einiger Zeit alles durchgefräst worden wäre, wozu? Um den Bewuchs ferzuhalten?

Tripolium pannonicum hat unter anderem auch schon hergefunden
DSCF4296.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4296.JPG (996.15 KiB) 369 mal betrachtet

gefischt wird nicht am, sondern im See

DSCF4310.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4310.JPG (887.08 KiB) 369 mal betrachtet

und noch eine Frage bitte...wie heißt die Pflanze die hier größenmäßig raussticht?
DSCF4265.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4265.JPG (1.44 MiB) 369 mal betrachtet
DSCF4267.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCF4267.JPG (716.43 KiB) 369 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1161
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Zicksee

Beitragvon Stefan Lefnaer » Freitag 13. September 2019, 07:03

Da bisher niemand geantwortet hat: ich würde, sofern niemand anderen was besseres einfällt, die letzte Pflanze am ehesten auch für Trifolium pannonicum halten. Die wird ja normalerweise recht hoch.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1672
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Zicksee

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 13. September 2019, 09:10

Tripolium... :-)
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

asta
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 08:55

Re: Zicksee

Beitragvon asta » Freitag 13. September 2019, 11:13

ah guter Tipp, danke! f oder p, macht zwar gleich einen Unterschied, aber wer wird denn so kleinlich sein ;) So frisch und grün hätte ich sie nicht erkannt, trotz der sukkulenten Blätter. Und zu lesen ist bis 120cm... vielleicht kann ich das noch nachmessen, wenn nicht vorher alles weggeschreddert wird.


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste