Nach- und Spätblüten 2019

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
kurt nadler
Beiträge: 1538
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon kurt nadler » Samstag 28. Dezember 2019, 20:54

für besonders interessant halte ich die tatsache, dass es (heuer) auch zu bald mittwinterlichen blütenbesuchen durch bestäuber kommt!

es etabliert sich hier im spätblüherthema eigentlich ein eigenes thema der winterblüher, deren einige das ja eigentlich immer machen, solange sie nicht von kahlfrostperioden gebremst oder mit schnee überschüttet werden, etwa bellis, senecio und erodium.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 29. Dezember 2019, 20:37

Berteroa incana am 25. Dez. im Arsenal, Wien
berteroa incana arsenal_20191225_140329.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
berteroa incana arsenal_20191225_140329.jpg (1.78 MiB) 1112 mal betrachtet
Petasites albus am 27. Dez. auf Kalk-Schutthalde am Traunsee-Ostufer; in den Gärten der Umgebung sprießt Primula vulgaris
petasites albus traunseeufer nächst moaristidl_20191227_112629.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
petasites albus traunseeufer nächst moaristidl_20191227_112629.jpg (1.69 MiB) 1112 mal betrachtet
Noch nicht soweit: Petasites paradoxus am 28. Dez. auf Kalkschotter am Traun-Ufer in Steyrermühl
petasites paradoxus traun steyrermühl_20191228_112531.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
petasites paradoxus traun steyrermühl_20191228_112531.jpg (1.84 MiB) 1112 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 33
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:47
Wohnort: Hard am Bodensee

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon Alexander » Montag 30. Dezember 2019, 11:14

Hallo miteinander,

gestern in der Früh beim Gassigehen mit den Hunden in Nachbars Garten nebs menschlicher Hinterlassenschaft entdeckt:

Bild

Ein Lippenblütler, wohl Lamium spec., am 29.12.2019 in Hard am Bodensee

Gelten bei solchen Spätblühern die selben Bestimmungsmerkmale wie innerhalb der eigentlichen Blühsaison?

Grüße
Alex

kurt nadler
Beiträge: 1538
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon kurt nadler » Montag 30. Dezember 2019, 12:01

servus alex
ich werd das einmal versuchen, theoretisch zu beantworten, da ich eigentlich nicht oder höchst selten in den genuss komme, im winter neue arten kennenzulernen.
also grundsätzlich ja, ABER:
1.) reif und schneeauflagen auf pflanzenteilen machen die behaarungsmerkmale teils wertlos, weil einfach nicht sichtbar.
2.) man muss damit rechnen, dass sich körperteile der pflanzen abnutzen, dies natürlich auch im sommer, aber bspw. überdauern winterblüten oft wochenlang und werden dabei halbwegs "gestresst", im sommer im vergleich aber meist nur einige tage. wetterunbilden müssen sie natürlich das ganze jahr über überstehen.
3.) die chance, zutreffende, im buch beschriebene merkmale vorzufinden, ist im winter wohl reduziert. vor allem früchte oder gar (befruchtete) samen wird man schwerer finden.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 30. Dezember 2019, 13:32

Draba verna agg., Donaustadtbrücke, Neue Donau, Wien
draba verna agg. donaustadtbrücke neue donau_20191230_110844.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
draba verna agg. donaustadtbrücke neue donau_20191230_110844.jpg (1.91 MiB) 1088 mal betrachtet
frische Blütenknospen und reifende Früchte bei Linum austriacum
linum austriacum donauinsel donau höhe tritonwasser donauseitig_20191230_113034.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
linum austriacum donauinsel donau höhe tritonwasser donauseitig_20191230_113034.jpg (1.87 MiB) 1088 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Burkhard Leitner
Beiträge: 157
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon Burkhard Leitner » Montag 30. Dezember 2019, 14:11

Hallo,
ich kann einen Spätblüher und ein paar Winterblüher beisteuern. Hoffe die Bestimmung ist korrekt, leider nur Handy-Bilder.
Ort: Alpengarten Rannach bei Graz; Datum: 28.12.2019
Viele Grüße, Burkhard
Alyssum montanum_rannach.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Alyssum montanum_rannach.jpeg (603.66 KiB) 1082 mal betrachtet
Helleborus foetidus_rannach.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Helleborus foetidus_rannach.jpeg (611.29 KiB) 1082 mal betrachtet
Helleborus niger_rannach.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Helleborus niger_rannach.jpeg (380.14 KiB) 1082 mal betrachtet
Helleborus niger2_rannach.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Helleborus niger2_rannach.jpeg (236.18 KiB) 1082 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 2. Januar 2020, 14:33

Galinsoga ciliata, Pflasterritzen, Schwarzenbergplatz beim Russendenkmal und...
galinsoga ciliata schwarzenbergplatz_20200101_162200.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
galinsoga ciliata schwarzenbergplatz_20200101_162200.jpg (1.8 MiB) 1035 mal betrachtet
...Erigeron annuus, Mauerritzen, Evangelischer Friedhof Matzleinsdorfer Platz, beide Wien
erigeron annuus evangel friedhof matzleinsdorfer platz_20200102_122834.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
erigeron annuus evangel friedhof matzleinsdorfer platz_20200102_122834.jpg (1.92 MiB) 1035 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 10. Januar 2020, 09:23

Tanacetum vulgare, nach einigen leicht frostigen Tagen im Helmut-Zilk-Park in Favoriten.
tanacetum vulgare helmut-zilk-park_20200109_143036.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
tanacetum vulgare helmut-zilk-park_20200109_143036.jpg (1.94 MiB) 998 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 1538
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon kurt nadler » Freitag 10. Januar 2020, 10:41

das stadt-innenklima ist bemerkenswert.
na wenns heutzutage alle schanigärten heizen (dürfen).
diese enorme unsitte war in prag übrigens wesentlich früher verbreitet als in wien.

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 631
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt

Re: Nach- und Spätblüten 2019

Beitragvon 2045 » Freitag 10. Januar 2020, 18:26

Am 26.12.2019 im Wienerwald, Breitenfurt, in einem lichten Buchen-Eichen Mischwald, angrenzend an eine Siedlungszufahrtsstraße.
Von mir als L. purpureum angesprochen.

LG Markus
Dateianhänge
Gstrasse -26122019-(5) - Waldstück zur Lichtungswiese - Lamium purpureum - Klein-Taubnessel.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Gstrasse -26122019-(5) - Waldstück zur Lichtungswiese - Lamium purpureum - Klein-Taubnessel.JPG (625.34 KiB) 978 mal betrachtet


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast