Forum-Umfrage: Kooperation mit Medien

Botanisches, das andernorts im Forum nicht recht passt, kann hier veröffentlicht werden, Terminankündigungen ebenso wie Beiträge über Phytopathogene oder anderes mehr.

Kooperation mit Tageszeitungen: Pflanzenportraits

Umfrage endete am Freitag 20. Dezember 2019, 09:31

"Why not?", wie die Kalifornier sagen.
7
78%
Halte wenig bis nichts davon.
2
22%
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1669
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Forum-Umfrage: Kooperation mit Medien

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 24. November 2019, 21:08

@Patrick: genau so meine ich es ja, dass zumindest hier in Mitteleuropa die meisten Habitate anthropogen und trotzdem oder gerade deshalb schützenswert sind, was eben vielen nicht bewusst ist. Und gerade diese anthropogenen Habitate (und damit auch die genetische Biodiversität) durch Nutzungsintensivierung und -veränderung massiv gefährdet sind.

Ich habe auch nichts gegen eine große Reichweite, solange nichts beschönigt, verklärt oder verschleiert wird.

Maria Zacherl
Beiträge: 243
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 14:44

Re: Forum-Umfrage: Kooperation mit Medien

Beitragvon Maria Zacherl » Donnerstag 28. November 2019, 12:34

Hallo,

ich finde die Idee SEHR gut;
zur Frage - in welchem Medium: ist es nicht eher die Frage welche Zeitung so etwas überhaupt bringen würde?
Und man könnte doch 2 Schienen bedienen - eine Ansprichsvolle für die Qualitätsmedien und eine für - na ja eben den Boulevard wie zB "Heute"; wär's denn nicht sinnvoll genau in so einem Mistblatt einmal was gscheites zu sehen/zu lesen? Nur so einmal laut gedacht: z.B. der Löwenzahn - die "schönen" Löwenzahnwiesen im Frühling, die kennt jeder und weshalb die so "schön" sind, Überdüngung, Monokultur ect und ziemlich nutzlos..!!?? Vl. auch die Bergarten der Gattung hevorheben/erwähnen, deren Funktion und und und (oder was auch immer).

Ausserdem fällt mir die Zeitschrift Natur-und Land vom Naturschutzbund ein, da könnte man doch sicher einen Botanik-Teil etablieren? auch in den AV-Zeitschriften!
Und/oder In der HP Naturbeobachtung.at (https://www.naturbeobachtung.at) jeden Monat (??) eines der wundervollen Pflanzenportraits zu posten mit jeder Menge Fotos !! Whow. Ich verstehe eure hehren und hohen Ansprüche - nur wem ausser den sehr geschätzten Forumsteilnehmern/Innen nutzt das was? Ginge es nicht darum das grosse Thema Botanik etwas mehr in das Bewusstsein einer breiteren Bevölkerung zu bringen?

Apropo Naturbeobachtung.at - hier ist ein Projekt in Zusammenarbeit u.A. auch mit dem Haus der Natur/Szbg in der Planungsphase: eine Artenliste soll erstellt und hinterlegt werden, Anfragen sollen Bestimmt und Meldungen validiert werden.

VG Maria

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1669
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Forum-Umfrage: Kooperation mit Medien

Beitragvon Stefan Lefnaer » Montag 2. Dezember 2019, 12:46

Vielleicht könnten wir ja auch gemeinsam mit dem NSB einen Kalender gestalten, damit auch einmal die Pflanzen vorkommen. Vielleicht will die Mykologische Gesellschaft 2022 die Pilze übernehmen.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1669
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Forum-Umfrage: Kooperation mit Medien

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 14. Dezember 2019, 17:34

Jürgen, verfolgst du das noch weiter? Gerade in Zusammenhang mit der aktuellen Biodiversitätskrise wäre es sicher sinnvoll hier Bewusstseinsbildung zu betreiben.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2106
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Forum-Umfrage: Kooperation mit Medien

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 14. Dezember 2019, 20:09

Zur Zeit nicht. Wenn jemand einen konkreten Plan hat, will ich mich aber gerne einbringen.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Carnifex
Beiträge: 179
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 22:02
Wohnort: 1180 Wien
Kontaktdaten:

Re: Forum-Umfrage: Kooperation mit Medien

Beitragvon Carnifex » Montag 23. Dezember 2019, 15:57

Danke Stefan, dass du das Thema nochmals hervorgeholt hast - Ich wollte schon einmal was dazu schreiben aber hab's dann vergessen.

Die Reichweite von Medien zu nutzen, um mehr Leute für Artenvielfalt, Umweltschutz und Naturverbundenheit zu interessieren halte ich für einen wichtigen Ansatz, den es weiterzuverfolgen gilt. Ich finds klasse wie Jürgen sich Gedanken macht, wie man so etwas umsetzen kann und auch jüngere Generationen ansprechen kann.

Generell halte ich es für wichtig, die 'Mainstream'-Medien zu nutzen, so erreicht man mehr als nur die Personen, die eh schon ein grundlegendes Interesse an der Natur besitzen. Ähnlich wie Maria hatte ich auch die Idee, dass man vielleicht eine Serie hinbekommt, in der Artenpaare vorgestellt werden - ein häufigerer und ein 'besonderer' Vertreter. Dadurch kann man auf Naturschutzprobleme hinweisen, gleichzeitig aber auch den Wiedererkennungswert einer häufigeren Art nutzen, der auch Stadtbewohner hin und wieder begegnen könnten.

LG und besinnliche Tage
Lorin


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast