Primula auricula - Farbformen

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Primula auricula - Farbformen

Beitragvon Norbert Griebl » Mittwoch 25. März 2020, 18:16

Liebes Forum,
Primula auricula ist ja in der Blütenfarbe wenig veränderlich, wenn man von hybridogenen Einflüssen absieht.
Trotzdem findet man hin und wieder andersgefärbte Pflanzen. Die Unterteilung der Art in die beiden Unterarten auricula und balbisii hilft da nicht weiter, die verwirrt meistens eher mehr.
Am Blaser in Nordtirol wächst eine ganz eigenartige Form, die kahl und dünn ist und deren Blüten einen Orangebraun-Stich haben. Am Balkan soll es eine fo. fuscescens mit stärker orangebraun getöntem Gelb geben. Ich kenn die Form nur aus der Gartenkultur.
Und ganz selten findet man auch blassgelbe Formen, so wie etwa am Kanin in den Julischen Alpen.
Ich stell mal Bilder der oben beschriebenen Formen ein, beginnend mit der ganz üblichen dunkelgelben Form.
Vielleicht hat ja wer von euch auch schon mal andersfärbige Aurikeln gesehen.
LG Norbert
Dateianhänge
Primula.auricula.I-Jul.Alp.Canin.Bivak.Speleo.25.05.2017.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Primula.auricula.I-Jul.Alp.Canin.Bivak.Speleo.25.05.2017.JPG (556.29 KiB) 463 mal betrachtet
Primula.auricula.fo.pallens.T-Blaser. Stubaier.Alpen..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Primula.auricula.fo.pallens.T-Blaser. Stubaier.Alpen..JPG (501.17 KiB) 463 mal betrachtet
Primula.auricula.fo.fuscescens.vom Mulac - kultiviert.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Primula.auricula.fo.fuscescens.vom Mulac - kultiviert.jpg (475.5 KiB) 463 mal betrachtet
Primula.auricula.fo.ochroleuca.I-Jul.Alp.Canin.Bivak.Speleo.25.5.17.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Primula.auricula.fo.ochroleuca.I-Jul.Alp.Canin.Bivak.Speleo.25.5.17.JPG (875.18 KiB) 463 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 924
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Primula auricula - Farbformen

Beitragvon Hermann Falkner » Donnerstag 26. März 2020, 11:37

Lieber Norbert,

aufgefallen ist mir dergleichen bis jetzt nicht, aber ich hab auch nicht sonderlich darauf geachtet; die Durchsicht von einer Auswahl meiner Bilder bringt keine Farbvariationen zu Tage, ich hab aber nur wenige prompt verfügbar (mein Bildarchiv ist ein kleines, noch etwas chaotisch organisiertes Durcheinander ...).

Gerd4126
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Primula auricula - Farbformen

Beitragvon Gerd4126 » Donnerstag 26. März 2020, 16:08

Hallo Norbert,

Was Blütenfarbe anbelangt kann ich da nur mit einem Hybriden dienen - Auf der Raxhochfläche, abseits der Wanderwege, bisher einmal gefunden.
Liebe Grüße Gerd
Dateianhänge
06-08-2015 (5).jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
06-08-2015 (5).jpg (829.92 KiB) 429 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Primula auricula - Farbformen

Beitragvon Norbert Griebl » Donnerstag 26. März 2020, 18:23

Danke Hermann für die Rückmeldung und Gratulation an Gerd zu diesem wunderhübschen Exemplar.
An eine Hybride denke ich dabei nicht, eher an eine Farbspielform oder die Pflanze ist aus der Kultur ausgebüchst bzw. angesalbt worden.

Beste Grüße Norbert

kurt nadler
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Primula auricula - Farbformen

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 26. März 2020, 19:25

lieber gerd, prächtig!!!! (das gefällt dem auch nichtbotanischen blumenliebhaber in mir)

Gerd4126
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Primula auricula - Farbformen

Beitragvon Gerd4126 » Freitag 27. März 2020, 11:13

Vielen Dank Norbert für deine Einschätzung !

liebe Grüße
Gerd

Gerd4126
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Primula auricula - Farbformen

Beitragvon Gerd4126 » Freitag 27. März 2020, 11:34

Danke Kurt - war ein Einzelfund - ansonsten im Triesting-Piestingtal etliche Funde, die sich für mich als Laien nur durch die unterschiedlichen Blattränder und _Blattfärbungen (glatt bis gezackt, grün bis leicht mehlig) unterscheiden.
liebe Grüße
Gerd


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste