Rosa-Schlüssel Pkt. 23 - 25

Beobachtungen, auch an trivialen Arten
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2178
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Rosa-Schlüssel Pkt. 23 - 25

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 28. Mai 2020, 15:47

Heute anlässlich einer Rosa, blattunterseits auf dem gesamten Nervennetz drüsig und sehr schütter und dünn behaart, aufgefallen (Fundpunkt: Bhf Himberg):

EfÖLS 2008, S. 536:
23 B'chen u'seits drüsig > R. balsamica
- B'chen u'seits drüsenlos (oder Drüsen nur im unteren Drittel des Hauptnervs) > Pkt. 24
Hier käme ich eigentlich, da die Drüsen auch im oberen Blattdrittel vorkommen, zu R. balsamica, was ich aufgrund Blattmorphologie (die Blättchen waren am Grund nicht keilförmig), Abundanz und Standort dieser Art eher bezweifle.

Alternativ komme ich zu Pkt. 24, wo ich die sehr seltene R. stylosa wohl ausschließen kann. Auch R. corymbifera s. lat. überzeugt mich nicht recht, die Blättchen waren derb und eben kaum behaart.

Also R. canina s. str. Dort schließt nun aber die Merkmalsamplitude der hier angeführten (und als Deme gewerteten) Varietäten Blättchen ein, die unterseits auf den Nerven dicht drüsig sind.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Zurück zu „Anmerkungen und Korrekturen zu den Angaben der "Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol" (3. Auflage, 2008)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste