Essbare Pflanzen in Wien

Botanisches, das andernorts im Forum nicht recht passt, kann hier veröffentlicht werden, Terminankündigungen ebenso wie Beiträge über Phytopathogene oder anderes mehr.
Joachim Brocks
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Essbare Pflanzen in Wien

Beitragvon Joachim Brocks » Sonntag 21. Juni 2020, 20:50

Liebe NaturforscherInnen,
Eine Kollegin vom Istitut für ökologischen Landbau auf der Boku hat mich gebeten, diese Beteiligungsmöglichkeit für ihr Projekt zu verbreiten - ich würde mich freuen, wenn sich jemand findet zum Mitmachen. Nachdem ich letzte Woche beobachten durfte, wie viele Leute am Steinhof in den Bäumen sitzen und Kirschen pflücken ist das tatsächlich ein Thema ...
Danke und frohes Forschen
Jock

"Würden Sie in einem Wiener Park oder am Stadtrand Früchte, Blüten oder Kräuter zum Naschen oder für Speisen und Getränke sammeln? Aus welchen Gründen nicht, wann vielleicht doch und wenn dann wie?
Das BOKU-Forschungsprojekt Urban Wild Foods ist an Ihren Antworten auf diese Fragen interessiert um erstmals Ausmaß und Nachhaltigkeit des Sammelns von Wildpflanzen in Wien abzubilden. Bitte nehmen Sie an der Befragung teil und senden Sie den Link der Befragung an 2-3 Freunde und Freundinnen oder Bekannte weiter:
https://urbanwildfoods.limequery.com/726297
Einzige Bedingung ist, dass Sie bzw. Ihre Freunde, Freundinnen und Bekannte in Wien oder in Wien-Umgebung wohnen oder arbeiten oder einen anderen engen Bezug zu Wien haben. Es ist kein Vorwissen über Wildpflanzen notwendig. Die Befragung ist anonym, die Beantwortung der Fragen dauert in etwa 10-15 Minuten.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1748
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Essbare Pflanzen in Wien

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 21. Juni 2020, 21:43

Ich ess gerne die Maulbeeren am Stammersdorfer Zentralfriedhof. Anscheinend traut sich das außer mir keiner oder weiß gar keiner, dass die dort wachsen, und daher sind sie zahlreich vorhanden.

Joachim Brocks
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Re: Essbare Pflanzen in Wien

Beitragvon Joachim Brocks » Dienstag 23. Juni 2020, 10:45

Servus Stefan,
stimmt, das mit den Maulbeeren ist mir auch schon aufgefallen. Die scheinen den Leuten gar zu verdächtig zu sein. Meine "Sammlungen" in Wien haben sich eigentlich immer auf den Bärlauch beschränkt - und der sprießt jetzt auch schon tüchtig in meinem Gärtchen ...
Liebe Grüße und frohes Forschen
Jock

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1748
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Essbare Pflanzen in Wien

Beitragvon Stefan Lefnaer » Dienstag 23. Juni 2020, 10:47

Im Donaupark sind die Bäume, zumindest unten, wo man die Früchte erreicht, immer sofort abgeräumt. Aber am Friedhof nicht.

kurt nadler
Beiträge: 1547
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Essbare Pflanzen in Wien

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 5. Juli 2020, 19:42

ich melde mich von meiner berufsbedingten abwesenheit zurück und oute mich bei der gelegenheit als begeisterter und notorischer eibenfruchtesser. (die kerne spucke ich jedoch aus - was ziemlich schwierig ist - klebschleim.)


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste