Orchideen 2018

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
2045
Beiträge: 381
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon 2045 » Donnerstag 28. Juni 2018, 09:43

Am 26.06.2018 wurde eine Orchideenrunde durchgeführt, bei der zahlreiche bekannte Plätze aufgesucht wurden bzw. einige neue Plätze entdeckt wurden. Auszugsweise 2 Bereiche mit besonderen Funden.

In der Nähe von Rohr im Gebirge im Wagental / vorderer Bodinggraben massenhaft Epipactis palustris - Sumpf-Ständelwurz in Nasswiesen.
In diesen Nasswiesen ebenfalls zahlreiche prächtige Gymnadenia conopsea - Mücken-Händelwurz mit teilweise erst Blühbeginn. Es dürfte sich dabei um die subsp. densiflora handeln.
Auf Böschungen in Waldrandbereichen schöne Bestände von Cephalantera rubra - Purpur-Waldvögelein und von Epipactis atrorubens - Rot-Ständelwurz.

Im Bereich Kernhof , Bez. Lilienfeld in einem Waldstück direkt an der Bundesstraße zum Gscheid - prächtige Cephalantera rubra - Purpur-Waldvögelein bis 80 cm Höhe!
Zahlreiche Anacamptis pyramidalis - Kamm-Hundswurz - Pyramidenorchis , inkl. einem Prachtexemplar von 50 cm Höhe und einem 10 cm langen Blütenstand.
Besonders erfreulich der Fund von Goodyera repens - Netzblatt in einem kleinen, noch nicht blühenden Bestand.

LG Markus
Dateianhänge
Bodinggraben-26062018-(116).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Bodinggraben-26062018-(116).JPG (676.67 KiB) 515 mal betrachtet
Bodinggraben-26062018-(13).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Bodinggraben-26062018-(13).JPG (1.3 MiB) 515 mal betrachtet
Bodinggraben-26062018-(4).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Bodinggraben-26062018-(4).JPG (277.03 KiB) 515 mal betrachtet
Bodinggraben-26062018-(68).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Bodinggraben-26062018-(68).JPG (310.17 KiB) 515 mal betrachtet
Kernhof-26062018-(55).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kernhof-26062018-(55).JPG (496.17 KiB) 515 mal betrachtet
Kernhof-26062018-(47).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kernhof-26062018-(47).JPG (334.6 KiB) 515 mal betrachtet
Kernhof-26062018-(48).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kernhof-26062018-(48).JPG (269.75 KiB) 515 mal betrachtet
Kernhof-26062018-(71).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kernhof-26062018-(71).JPG (285.42 KiB) 515 mal betrachtet

Burkhard Leitner
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Burkhard Leitner » Donnerstag 28. Juni 2018, 21:48

Nachfolgend ein paar weitere Orchideen-Funde aus der Steiermark...

Standort 1 - Hohenauer Ochsenhalt (Bezirk Weiz), Seehöhe 1060 bis 1160m, Mai 2018

Dactylorhiza sambucina - zahlreich
Orchis mascula ssp. speciosa
Gymnadenia conopsea - einzeln
Cephalanthera longifolia - im Wald unterhalb

dactylorhiza sambucina_hohenau1.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dactylorhiza sambucina_hohenau1.jpg (279.56 KiB) 499 mal betrachtet

dactylorhiza sambucina_hohenau2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dactylorhiza sambucina_hohenau2.jpg (300.91 KiB) 499 mal betrachtet

orchis mascula speciosa_hohenau1.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
orchis mascula speciosa_hohenau1.jpg (570.1 KiB) 499 mal betrachtet


gymnadenia conopsea_hohenau1.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
gymnadenia conopsea_hohenau1.jpg (355.52 KiB) 499 mal betrachtet

cephalanthera longifolia_hohen2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cephalanthera longifolia_hohen2.jpg (586.03 KiB) 499 mal betrachtet


Standort 2 - Pleschkogel (Bezirk Graz-Umgebung), Seehöhe ca. 950m, Mai 2018

Dactylorhiza fuchsii
Ophrys insectifera - 2 Exemplare
Cephalanthera damasonium
Platanthera chlorantha
Platanthera bifolia
Cephalanthera damasonium

dactylorhiza fuchsii_plesch.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dactylorhiza fuchsii_plesch.jpg (129.8 KiB) 499 mal betrachtet

ophrys insectifera_plesch.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
ophrys insectifera_plesch.jpg (251.32 KiB) 499 mal betrachtet

platanthera chlorantha_plesch.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
platanthera chlorantha_plesch.jpg (142 KiB) 499 mal betrachtet

platanthera bifolia_plesch.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
platanthera bifolia_plesch.jpg (815.27 KiB) 499 mal betrachtet

cephalanthera damasonium_plesch.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cephalanthera damasonium_plesch.jpg (236.75 KiB) 499 mal betrachtet


Viele Grüße
Burkhard

Benutzeravatar
Pablito
Beiträge: 135
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 08:42
Wohnort: Wien

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Pablito » Freitag 29. Juni 2018, 07:24

Hohenauer Ochsenhalt ist ein Pflanzeneldorado schlechthin, speziel der Vielzahl an verschiedenen Orchideen!
Dort gibt's zum Glück auch ein gutes Pflegekonzept der Wiesen!
Plesch-Wiesen sind auch super orchideenreich :-)
LG Reini BR

Burkhard Leitner
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Burkhard Leitner » Dienstag 3. Juli 2018, 10:50

Fundort: Grazer Bergland - Gösser, ca 800m Seehöhe, Juli 2018

Epipactis atrorubens2_goesser.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Epipactis atrorubens2_goesser.jpg (797.09 KiB) 469 mal betrachtet
Epipactis atrorubens_goesser.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Epipactis atrorubens_goesser.jpg (895.57 KiB) 469 mal betrachtet
Epipactis helleborine_goesser.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Epipactis helleborine_goesser.jpg (818.42 KiB) 469 mal betrachtet
Cephalanthera rubra_goesser.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cephalanthera rubra_goesser.jpg (1019.79 KiB) 469 mal betrachtet



Fundort: Grazer Bergland - Naturschutzgebiet Schartnerkogel, ca 900m Seehöhe, Mai 2018

Neotinea tridentata_schartnerkogel.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Neotinea tridentata_schartnerkogel.jpg (365.09 KiB) 469 mal betrachtet
Anacamptis morio_schartnerkogel.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Anacamptis morio_schartnerkogel.jpg (358.7 KiB) 469 mal betrachtet


Viele Grüße
Burkhard

Burkhard Leitner
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Burkhard Leitner » Montag 9. Juli 2018, 11:23

Hier meine - hoffentlich richtig - bestimmten Orchideen vom Standort Pleschkogel, Seehöhe 880m bis 1000m.
Alles direkt am Wanderweg von der Südseite, z.T. ist der Wald hier aufgrund einer Hochspannungsleitung klein gehalten.

Epipactis atrorubens - sehr häufig
Einzelne Gymnadenia conopsea und Gymnadenia odoratissima
2x Cephalanthera rubra (überraschend noch blühend)

Gymnadenia conopsea2_plesch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Gymnadenia conopsea2_plesch.JPG (481.67 KiB) 439 mal betrachtet

Gymnadenia conopsea1a_plesch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Gymnadenia conopsea1a_plesch.JPG (426.75 KiB) 439 mal betrachtet
Gymnadenia conopsea1_plesch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Gymnadenia conopsea1_plesch.JPG (602.12 KiB) 439 mal betrachtet
Gymnadenia odoratissima1a_plesch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Gymnadenia odoratissima1a_plesch.JPG (787.74 KiB) 439 mal betrachtet
Gymnadenia odoratissima1_plesch.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Gymnadenia odoratissima1_plesch.JPG (296.36 KiB) 439 mal betrachtet
Epipactis atrorubens_plesch2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Epipactis atrorubens_plesch2.jpg (334.12 KiB) 439 mal betrachtet
Epipactis atrorubens_plesch1a.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Epipactis atrorubens_plesch1a.jpg (347.87 KiB) 439 mal betrachtet
Epipactis atrorubens_plesch1.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Epipactis atrorubens_plesch1.jpg (519.07 KiB) 439 mal betrachtet
Cephalanthera rubra_plesch.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cephalanthera rubra_plesch.jpg (377.24 KiB) 439 mal betrachtet
Epipactis atrorubens_plesch.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Epipactis atrorubens_plesch.jpg (788.7 KiB) 439 mal betrachtet

Viele Grüße
Burkhard

Karin Rollett-Vlcek
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2017, 15:42
Wohnort: Maria Enzersdorf
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Karin Rollett-Vlcek » Mittwoch 11. Juli 2018, 20:48

Bis jetzt war ich mehr mitlesender Gast, aber ich denke das was ich am Wochenende gefunden habe, interessiert euch auch ;-)

Epipactis x pupplingensis
Holzäpfeltal, Steiermark, 8. Juli 2018
pupplingensis_180107.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pupplingensis_180107.jpg (201.7 KiB) 417 mal betrachtet
pupplingensis_180121.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pupplingensis_180121.jpg (181.15 KiB) 417 mal betrachtet

Burkhard Leitner
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Burkhard Leitner » Donnerstag 12. Juli 2018, 17:57

Interessiert mich sehr und vor allem sind es wunderschöne Fotos!!

Viele Grüße
Burkhard

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 381
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon 2045 » Freitag 13. Juli 2018, 08:07

Hallo und Willkommen im Forum!

Ein sehr schöner und interessanter Fund. Diese Hybride habe ich noch nie in der Natur gesehen, kenne ich nur aus der Literatur.
Die ist in Österreich bisher extrem selten. Wenn es nun jemand gibt, der diese Hybride aktuell mit eigenen Augen gesehen hat, nutze ich diese Chance für 2 Fragen.

Wie ist die Größe der Blüte - Epipactis atrorubens hat ja eher kleine Blüten, während E. palustris ja doch sehr große Blüten besitzt?

Wie ist der Standort dieser Hybride - ? noch im nassen wo E. palustris vorkommt oder schon im trockenen Bereich wo E. atrorubens vorkommt. Oder genau im Randbereich dazwischen?
Kenne einige Standorte in den NÖ Voralpen, wo beide Arten in größerer Anzahl vorkommen, dort könnte die Hybride theoretisch vorkommen und morgen besuche ich einen dieser Standorte wenn das Wetter mitspielt.

LG Markus

Karin Rollett-Vlcek
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2017, 15:42
Wohnort: Maria Enzersdorf
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Karin Rollett-Vlcek » Freitag 13. Juli 2018, 09:54

Hallo Markus,

Ganz kurz, nachdem ich unterwegs bin.

Beim ersten Anblick habe ich sie für eine rosa palustris gehalten, die Größe der Blüten hätte gepasst. Sie stand auch auf einer Wiese wo vorwiegend palustris in Vollblüte standen. Allerdings war unmittelbar daneben auch 1 atrorubens. ich würde die Wiese eher als feucht aber nicht nass bezeichnen,
Dass der Fund ein purer Zufall ohne aktive Suche war, brauche ich eigentlich nicht erwähnen
Viel Spaß bei der Suche.
Lg Karin

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 381
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon 2045 » Freitag 13. Juli 2018, 10:34

Hallo Karin!

Ganz herzlichen Dank für die rasche Antwort.
Interessant, das beide Arten so nah nebeneinander stehen bei Deinem Fundpunkt.
Bei den Standorten die ich kenne, ist in der Regel immer eine Forststraße dazwischen.
Somit die Fundchancen vermutlich schon stark verringert.
Aber der Tipp - rosa palustris ist sehr gut.

Gratulation zu den beiden tollen Bildern!

Danke, LG Markus


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kurt nadler und 1 Gast