Orchideen 2018

= Blütenpflanzen
Exilfranke
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 20:51
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Exilfranke » Freitag 13. Juli 2018, 20:16

Epipactis atrorubens in der Strohwollner Schlucht, ca. 800m Seehöhe (bei St. Martin bei Lofer)

6.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
6.JPG (143.27 KiB) 156 mal betrachtet


Cephalanthera rubra gleich daneben:

5.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
5.JPG (136.21 KiB) 156 mal betrachtet


12.7.18

Gruß,Felix

Exilfranke
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 20:51
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Exilfranke » Freitag 13. Juli 2018, 22:11

Epipactis palustris entlang vom Klausbach bei Hintersee (Ramsau), Klausbachtal

55.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
55.JPG (214.91 KiB) 148 mal betrachtet


Ganzer Bericht dazu: http://www.inntranetz.at/galerie/touren ... dhorn.html

Gruß,Felix

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 356
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon 2045 » Sonntag 15. Juli 2018, 19:44

Die letzten Tage waren Netzblatttage.
Beginnend letzten Samstag, 07.07.2018. Neuerlicher Besuch bei der Kleewiese bei Priglitz.
Zunächst die am 23.06.2018 gefundenen , damals noch nicht blühenden Exemplare von Goodyera repens - Netzblatt neuerlich besucht. Waren beim neuerlichen Besuch in Vollblüte. Mindestens 100 Exemplare an mehreren Punkten, z.T. größere Gruppen mit über 20 blühenden Exemplaren.
Dann weiter zum Semmering. Dort im Bereich Wolfsbergkogel ebenfalls zahlreiche Netzblätter in Vollblüte. Dort aber immer nur Einzelexemplare oder maximal 2-3 Stück in der Nähe. Außerdem prächtige Epipactis helleborine - Grün-Ständelwurz.
Gestern 14.07.2018 wurde zunächst der am 26.06.2018 entdeckte Standort bei Kernhof, NÖ noch einmal besucht. Goodyera repens - Netzblatt in Vollblüte. Einerseits die schon bekannte Ansammlung mit rund 20 Exemplaren, am Hang aber immer wieder auch weitere Einzelexemplare.
Dann noch einmal nach Sankt Aegyd. Dort hatten wir einen Fundpunkt 1995 und 1998 besucht. Nachsuchen 2016, 2017 und am 26.06.2018 hatten keinen Erfolg. Doch gestern konnten dann doch zahlreiche Einzelexemplare vom Netzblatt auch dort gefunden werden.
Die kleinen Dinger sind nicht blühend fast unauffindbar, dürften aber bei geeigneten Habitaten doch häufiger als angenommen sein. Die Netzblatt "Ausbeute" der letzten 7 Tage ist ein Vielfaches aller Gesamtsichtungen in den letzten 20 Jahren.

LG Markus
Dateianhänge
Priglitz-Kleewiese-07072018-(69)-Goodyera repens - Netzblatt.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Priglitz-Kleewiese-07072018-(69)-Goodyera repens - Netzblatt.JPG (316.42 KiB) 125 mal betrachtet
Priglitz-Kleewiese-07072018-(77)- Goodyera repens - Netzblatt.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Priglitz-Kleewiese-07072018-(77)- Goodyera repens - Netzblatt.JPG (411.51 KiB) 125 mal betrachtet
Semmering-Wolfsbergkogel-07072018-(47) - Goodyera repens - Netzblatt.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Semmering-Wolfsbergkogel-07072018-(47) - Goodyera repens - Netzblatt.JPG (394.83 KiB) 125 mal betrachtet
Semmering-Wolfsbergkogel-07072018-(6).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Semmering-Wolfsbergkogel-07072018-(6).JPG (459.52 KiB) 125 mal betrachtet
Semmering-Wolfsbergkogel-07072018-(7).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Semmering-Wolfsbergkogel-07072018-(7).JPG (377.31 KiB) 125 mal betrachtet
Kernhof-14072018-(4) - Goodyera repens - Netzblatt.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kernhof-14072018-(4) - Goodyera repens - Netzblatt.JPG (384.64 KiB) 125 mal betrachtet
Kernhof-14072018-(10) - Goodyera repens - Netzblatt.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kernhof-14072018-(10) - Goodyera repens - Netzblatt.JPG (223.76 KiB) 125 mal betrachtet
St. Aegyd-14072018-(7) - Goodyera repens - Netzblatt.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
St. Aegyd-14072018-(7) - Goodyera repens - Netzblatt.JPG (513.39 KiB) 125 mal betrachtet

Oliver Stöhr
Beiträge: 570
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 15. Juli 2018, 23:43

Hallo Markus,
die abgebildete E. helleborine erinnert aufgrund der - soweit erkennbaren - löffelförmigen Blätter, der rel. dichten Blütenstände und der gruppenweisen Wuchsweise an ssp. orbicularis (= E. distans).
Lg
Oliver

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Norbert Griebl » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:36

Hallo Karin!

Gratuliere zu dem großartigen Fund von Epipactis x pupplingensis.
Ich suche diese Hybride schon seit gut 30 Jahren intensiv in Österreich, vor allem auch im Holzäpfeltal bei Wildalpen, wo sie um die Jahrtausendwende von Fohringer gefunden wurde. Seit dem Trockenjahr 2003 konnte er die Hybride dort aber nicht mehr finden und auch ich war trotz vielfacher Besuche des Holzäpfeltales nie erfolgreich.
Schön also, dass dieser Fund wiederbestätigt werden konnte. Übrigens ist die Hybride nicht das erste Mal in der Pupplinger Au bei München gefunden wurde, wie der Name vermuten lässt, sondern auf der Insel Gotland in Schweden. Allerdings wurde die Hybride damals nicht beschrieben. Aktuell sind folgende Fundpunkte bekannt, wobei im bayerischen Allgäu mehrere Stellen bekannt sind.
Also, Gratulation,
liebe Grüße
Norbert
Dateianhänge
8 - Isarauen Puppling neue Verbreitungskarte Epi. x pupplingensis.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
8 - Isarauen Puppling neue Verbreitungskarte Epi. x pupplingensis.jpg (340.14 KiB) 98 mal betrachtet
Epi.atrorubens x palustris.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Epi.atrorubens x palustris.jpg (206.57 KiB) 98 mal betrachtet

Karin Rollett-Vlcek
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2017, 15:42
Wohnort: Maria Enzersdorf
Kontaktdaten:

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Karin Rollett-Vlcek » Mittwoch 18. Juli 2018, 16:50

Hallo Norbert,

danke.
Du bist ja mitverantwortlich dass ich sie dort gefunden habe. Mein Mann und ich fahren dort schon seit einigen Jahren immer wieder um diese Zeit hin. Im letzten Jahr konnte ich (endlich) meine erste "Herminium monorchis" dort finden und wir sind in diesem Jahr zur Nachsuche (es waren mehr als im letzten Jahr dort) hingefahren. Beim durch die Wiese streifen fiel mir dann die "rote palustris" auf und ich erinnerte mich, dass du dort noch etwas besonderes beschrieben hast - das Buch war leider daheim.
Ich habe natürlich für mich den genauen Standort markiert und wir werden mit Sicherheit nächstes Jahr wieder hinfahren und schauen ob wir sie wieder finden.
Liebe Grüße
Karin
PS: wir haben übrigens ein paar gemeinsame Freunde

Burkhard Leitner
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Burkhard Leitner » Samstag 28. Juli 2018, 13:34

Hallo,
wieder ein paar Epipactis von gestern - vom Rosenkogel (Bezirk Deutschlandsberg). Standort jeweils an der Straßenböschung im Fichtenwald.
Die nichtblühende stand einzeln - kann ich nicht bestimmen (Seehöhe 1340m), die anderen in kleinen Gruppen in 1100m - hab ich als E. helleborine zugeordnet.
epipactis_rosenkogel1.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis_rosenkogel1.jpg (235.19 KiB) 64 mal betrachtet
epipactis_rosenkogel1a.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis_rosenkogel1a.jpg (998.13 KiB) 64 mal betrachtet
epipactis helleborine_rosenkogel3.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis helleborine_rosenkogel3.jpg (805.02 KiB) 64 mal betrachtet
epipactis helleborine_rosenkogel3a.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis helleborine_rosenkogel3a.jpg (274.69 KiB) 64 mal betrachtet
epipactis helleborine_rosenkogel2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis helleborine_rosenkogel2.jpg (409.54 KiB) 64 mal betrachtet
epipactis helleborine_rosenkogel2a.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis helleborine_rosenkogel2a.jpg (481.67 KiB) 64 mal betrachtet


Viele Grüße
Burkhard

Burkhard Leitner
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Orchideen 2018

Beitragvon Burkhard Leitner » Samstag 11. August 2018, 12:32

Weitere Stendelwurzen von dieser Woche - also eher spät blühende. Ich lege sie alle unter E. helleborine agg. ab.

Fundort 1: Brandlucken - Schönes Kreuz (Sommeralm-Gebiet), 1190m, einzelne Pflanze:
epipactis1b_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis1b_brandlucken.jpg (457.92 KiB) 27 mal betrachtet

epipactis1a_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis1a_brandlucken.jpg (389.3 KiB) 27 mal betrachtet
epipactis1_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis1_brandlucken.jpg (1.06 MiB) 27 mal betrachtet


Fundort 2: Brandlucken - Schönes Kreuz (Sommeralm-Gebiet), 1220m, kleine Gruppe:
epipactis2b_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis2b_brandlucken.jpg (310.58 KiB) 27 mal betrachtet
epipactis2a_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis2a_brandlucken.jpg (361.2 KiB) 27 mal betrachtet
epipactis2_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis2_brandlucken.jpg (1.34 MiB) 27 mal betrachtet
epipactis3a_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis3a_brandlucken.jpg (1.61 MiB) 27 mal betrachtet
epipactis3_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis3_brandlucken.jpg (442.71 KiB) 27 mal betrachtet


Fundort 3: Brandlucken - Bucklige Lärche (Sommeralm-Gebiet), 1160m, kleine Gruppe:

epipactis4a_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis4a_brandlucken.jpg (635.85 KiB) 27 mal betrachtet
epipactis4_brandlucken.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
epipactis4_brandlucken.jpg (1.97 MiB) 27 mal betrachtet


Viele Grüße
Burkhard


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast