Ruderalwüste

Was beeindruckt
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 450
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ruderalwüste

Beitragvon Stefan Lefnaer » Dienstag 5. Juni 2018, 22:03

Es ist schon interessant, welche Artenvielfalt auf solchen "Trittwüsten", wie hier bei der U1-Station Kagran, spontan entsteht und wie die Pflanzen das aushalten, im steinharten und staubtrockenen Boden zu gedeihen. Neben Communiaceen wie Poa compressa, Bromus tectorum, Lolium perenne, Capsella bursa-pastoris, Tripleurospermum inodorum - und auf den Bildern - Lepidium ruderale, Hordeum murinum und Sisymbrium loeselii...

20180605_175632.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20180605_175632.jpg (1.1 MiB) 90 mal betrachtet
20180605_175240.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20180605_175240.jpg (954.36 KiB) 90 mal betrachtet

...auch wieder Sclerochloa dura:

20180605_175225.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20180605_175225.jpg (640.38 KiB) 90 mal betrachtet
20180605_175214.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20180605_175214.jpg (1.26 MiB) 90 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 926
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ruderalwüste

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 7. Juni 2018, 16:13

Ich häng' mich da mit Amaranthus albus an, wenn Du nichts dagegenhast.
Dateianhänge
amaranthus albus bhf marchfeld_20180607_100053.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
amaranthus albus bhf marchfeld_20180607_100053.jpg (1.95 MiB) 61 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 450
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ruderalwüste

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 7. Juni 2018, 17:04

Nett! Der grüne Zwerg vor dem dräuenden grünen Riesen.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 926
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ruderalwüste

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 7. Juni 2018, 17:06

Böse Menschen nennen den Riesen ja "Gamsbart-Kommunisten", was mir nie in den Sinn käme.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast