Bitte um Mitbestimmung

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Joachim Brocks
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Bitte um Mitbestimmung

Beitragvon Joachim Brocks » Mittwoch 13. Juni 2018, 18:13

Liebe NaturforscherInnen,

In der letzten Woche war ich mir bei ein paar Bestimmungen unsicher - würde mich über Bestätigung, Korrektur oder Diskussion freuen:

An einem Teichufer habe ich eine Bidens-Art fotografiert und nach einigem Zögern als Bidens tripartita bezeichnet. Die Merkmale der Körbchenbreite, der Anzahl der Hüllblätter und geflügelter Blattstiel stimmen gut überein. Was nicht gepasst hat waren die Blattzähne - da waren manche nach vorne gekrümmt (wie bei B. radiata). Das Merkmal mit der Anzahl der Grannen auf den Samen wie im Rohmaler angeführt scheint nicht brauchbar zu sein. Bei dem Exemplar waren auf allen Samen 2 Grannen:

Asteraceae_Bidens tripartita 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Asteraceae_Bidens tripartita 1-2.jpg (1.31 MiB) 247 mal betrachtet

Asteraceae_Bidens tripartita cf.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Asteraceae_Bidens tripartita cf.jpg (805.6 KiB) 247 mal betrachtet


Eigentlich hatte ich mich schon gefreut, Typha angustifolia an einem Waldviertler Teich zu sehen, war mir doch der Abstand zwischen den männlichen und weiblichen Blüten aufgefallen und der Kolben wirkte schmäler als gewohnt. Ich halte die Pflanze aber doch für Typha latifolia - der Abstand ist doch zu klein (ca. 2 cm) und außerdem war das Gewässer sicher nicht kalkhaltig ...? Vielleicht aber auch eine Pflanzung?:

Typhaceae_Typha latifolia cf 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Typhaceae_Typha latifolia cf 1-2.jpg (1.86 MiB) 247 mal betrachtet


Eine Poa-Art habe ich am Ufer auch noch schnell mitgenommen - Poa palustris?:

Poaceae_Poa palustris cf 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Poaceae_Poa palustris cf 1-2.jpg (909.7 KiB) 247 mal betrachtet

Poaceae_Poa palustris cf.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Poaceae_Poa palustris cf.jpg (944.12 KiB) 247 mal betrachtet

Poaceae_Poa palustris cf-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Poaceae_Poa palustris cf-2.jpg (826.47 KiB) 247 mal betrachtet


Im Wasser des Teichs stand eine Art des Bolboschoenus maritimus Aggregats. Die vielen Äste, die relativ großen Früchte und die relativ kleine Knolle würden mich verleiten, sie zu einer Bolboschoenus laticarpus zu machen?

Cyperaceae_Bolboschoenus laticarpus cf 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cyperaceae_Bolboschoenus laticarpus cf 1-2.jpg (1.6 MiB) 247 mal betrachtet

Cyperaceae_Bolboschoenus laticarpus cf.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cyperaceae_Bolboschoenus laticarpus cf.jpg (726.91 KiB) 247 mal betrachtet

Cyperaceae_Bolboschoenus laticarpus cf-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cyperaceae_Bolboschoenus laticarpus cf-2.jpg (987.8 KiB) 247 mal betrachtet


Die nächste Art ist leider eine echte Zumutung, weil sie schon abgeblüht ist - für meine Liste wäre ein Name aber schön, besonders, weil es sich meiner Meinung nach um die seltene Carex elongata handelt?: Die Achse ist tatsächlich von nach oben gerichteten Stacheln rau, die Blätter sind auch sehr rau durch Stacheln in Richtung Blattspitze? Gefunden habe ich die horstig wachsende Carex-Art in einem nassen Fichtenforst auf Bifanggräben - es dürfte sich aber um einen ehemaligen Erlenbruch handeln (Alnus glutinosa war auch dort und viel Sphagnum)?:

Cyperaceae_Carex elongata cf-4.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cyperaceae_Carex elongata cf-4.jpg (833.11 KiB) 247 mal betrachtet


Vielen Dank und liebe Grüße
Jock

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 615
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Mitbestimmung

Beitragvon Stefan Lefnaer » Mittwoch 13. Juni 2018, 18:26

Den Zweizahn würde ich auch für Bidens radiata halten. Bei Bolboschoenus maritimus agg. ist es immer sinnvoll einen Querschnitt durch die Frucht anzufertigen, damit fängt man am ehestens etwas an. Vergleichszeichnungen siehe hier.

Oliver Stöhr
Beiträge: 664
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Mitbestimmung

Beitragvon Oliver Stöhr » Mittwoch 13. Juni 2018, 20:38

Carex elongata könnte passen, auch Poa palustris; zur Typha sage ich nichts ;-)
Viele Grüße
Oliver

Joachim Brocks
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Re: Bitte um Mitbestimmung

Beitragvon Joachim Brocks » Donnerstag 14. Juni 2018, 07:25

Servus Stefan und Oliver,
Vielen Dank für eure Rückmeldungen - der Link zum Bolboschoenus maritimus Aggregat ist super!
Bei Carex elongata werde ich bei meiner Bestimmung bleiben.

Danke und liebe Grüße
Jock

Joachim Brocks
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Re: Bitte um Mitbestimmung

Beitragvon Joachim Brocks » Donnerstag 14. Juni 2018, 11:08

Liebe NaturforscherInnen,
Ich habe doch noch eine Frucht auf der Carex gefunden - und sie bestätigt ebenfalls die Bestimmung Carex elongata mit dem schmal eiförmigen, allmählich verschmälernden Schlauch und den deutlichen Längsnerven:

Cyperaceae_Carex elongata Frucht 1.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cyperaceae_Carex elongata Frucht 1.jpg (956.88 KiB) 198 mal betrachtet


Danke und liebe Grüße
Jock


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 0 Gäste