Sumach am Glaslauterriegel > Cotinus coggygria

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Maria Zacherl
Beiträge: 151
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 14:44

Sumach am Glaslauterriegel > Cotinus coggygria

Beitragvon Maria Zacherl » Donnerstag 14. Juni 2018, 10:47

Hallo,

gesehen am 11 06 in der GasleitungsSchneise, ist das eine verwilderte Gartenform oder "Heimisch", kann man das Erkennen?

VG Maria
Dateianhänge
1P1630278-85.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
1P1630278-85.JPG (766.8 KiB) 282 mal betrachtet
2P1630283.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2P1630283.JPG (683.66 KiB) 282 mal betrachtet
3P1630279.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
3P1630279.jpg (755.94 KiB) 282 mal betrachtet
4P1630284.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
4P1630284.JPG (633.91 KiB) 282 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Maria Zacherl am Mittwoch 27. Juni 2018, 08:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 988
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sumach am Glaslauterriegel

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 14. Juni 2018, 11:50

Das sollte Cotinus coggygria sein, der Perückenstrauch, submediterran, in Österreich sehr selten, aber stellenweise am Alpenostrand vorkommend, hier möglicherweise heimisch, ansonsten gern kultiviert.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 988
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sumach am Glaslauterriegel

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 14. Juni 2018, 15:12

Ich habe den Beitrag in das richtige Forum Spermatophyta-Bestimmungen verschoben.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Pablito
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 08:42
Wohnort: Wien

Re: Sumach am Glaslauterriegel

Beitragvon Pablito » Donnerstag 14. Juni 2018, 18:07

Den habe ich am Bisamberg mitten im Gebüsch/Gestrüpp auch schon mal entdeckt...
LG Reini BR

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 988
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sumach am Glaslauterriegel

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 14. Juni 2018, 22:10

Interessant. In der Artenliste des Bisamberg-Buchs (Wiesbauer, Zettel, Fischer, Maier) ist der Perückenstrauch nicht erwähnt. Wächst dort mit Nachhilfe, nehme ich an?
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Pablito
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 08:42
Wohnort: Wien

Re: Sumach am Glaslauterriegel

Beitragvon Pablito » Freitag 15. Juni 2018, 09:13

Vermutlich als Kulturflüchtling aus irgendeinem Garten ausgewildert...
Ich habe ja zwischen 2006-10 die wildwachsende Orchideenflora für das Life Natura 2000 Projekt im Auftrag vom D.Armerding kartiert und beim Durchforsten der Wälder und Wiesen einige Kulturflüchtlinge dort entdeckt!
LG Reini BR

Maria Zacherl
Beiträge: 151
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 14:44

Re: Sumach am Glaslauterriegel

Beitragvon Maria Zacherl » Freitag 15. Juni 2018, 12:12

Danke Jürgen;

@Das sollte Cotinus coggygria sein, der Perückenstrauch,

den hab' ich auch gemeint, hab' aber offenbar einen Unsinn geschrieben (irgenwo falsch geschaut), sorry

VG Maria

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 988
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sumach am Glaslauterriegel

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 15. Juni 2018, 21:14

Die Richtung hat gestimmt. Der Perückenstrauch, auch Rhys typhina, der (früher mehr als jetzt?) gerne kultivierte Essigbaum und natürlich Pistacia vera, der Pistazienbaum, kulinarisch eine wichtige Spezies für mich ;-) bilden zusammen mit noch rund 700 weiteren Arten die Familie der Sumachgewächse, und einge davon bezeichnet man heute schlicht als "Sumach". Für Cotinus coggygria sind als weitere Vernakularnamen mit Sumach-Bezug auch Färbersumach sowie Venezianischer / Ungarischer / Tiroler Sumach gebräuchlich, wie ich gerade lese.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 988
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sumach am Glaslauterriegel

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 15. Juni 2018, 21:15

Danke, Reini.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste