Monotropa und Gentianella - Priglitz, NÖ

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
2045
Beiträge: 381
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Monotropa und Gentianella - Priglitz, NÖ

Beitragvon 2045 » Sonntag 8. Juli 2018, 09:36

Liebes Forum!

Am 23.06.2018 und am 07.07.2018 wurden am Weg zur Kleewiese, Priglitz, NÖ ein kleiner Bestand von Monotropa - Fichtenspargel gesehen.
Meiner Einschätzung nach eher Monotropa hypopitys - Behaart-Fichtenspargel, wenngleich ich nahezu keine Behaarung auf den Bildern erkennen kann. Allerdings ist die Innenseite der Krone behaart, was auf dem Bild schlecht sichtbar ist. Standort war jedenfalls ein Fichtenjungwald. Auf den beiden Vergleichsbildern in Botanik im Bild/NHM kann ich auch keine Behaarung erkennen. Beim 2. Besuch, um die Behaarung vor Ort noch einmal genau zu überprüfen, waren die Pflanzen alle schon verblüht, der schon vorhandene Fruchtknoten sieht eigentlich eher kugelig aus. Bitte um Expertenmeinung, vielleicht sieht auch wer auf meinen Bildern die Behaarung.

Am 07.07.2018 war schon Blühbeginn von Gentianella auf der Kleewiese. Buchten zwischen der Kelch-Zipfeln eindeutig rund - somit G. austriaca?

LG Markus
Dateianhänge
Kleewiese-23062018-(23).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kleewiese-23062018-(23).JPG (245.25 KiB) 271 mal betrachtet
Priglitz-Kleewiese-07072018-(70) - Weg Abzw - Jagdhaus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Priglitz-Kleewiese-07072018-(70) - Weg Abzw - Jagdhaus.JPG (339.29 KiB) 271 mal betrachtet
Priglitz-Kleewiese-07072018-(72) - Weg Abzw - Jagdhaus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Priglitz-Kleewiese-07072018-(72) - Weg Abzw - Jagdhaus.JPG (252.91 KiB) 271 mal betrachtet
Priglitz-Kleewiese-07072018-(56).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Priglitz-Kleewiese-07072018-(56).JPG (288.12 KiB) 271 mal betrachtet
Priglitz-Kleewiese-07072018-(65).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Priglitz-Kleewiese-07072018-(65).JPG (323.03 KiB) 271 mal betrachtet
Priglitz-Kleewiese-07072018-(64).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Priglitz-Kleewiese-07072018-(64).JPG (319.62 KiB) 271 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Monotropa und Gentianella - Priglitz, NÖ

Beitragvon Hermann Falkner » Sonntag 8. Juli 2018, 13:01

Hallo Markus, Gentianella austriaca stimmt - die Buchten passen, ausserdem kenn ich das Vorkommen selbst auch, ist eine frühblühende und höherwüchsige "Rasse", aber trotzdem eindeutig austriaca ;-)
Lg Hermann
Zuletzt geändert von Hermann Falkner am Dienstag 10. Juli 2018, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 381
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Monotropa und Gentianella - Priglitz, NÖ

Beitragvon 2045 » Dienstag 10. Juli 2018, 12:07

Liebes Forum!

Zum Fichtenspargel traut sich niemand etwas zu sagen?
LG Markus

Oliver Stöhr
Beiträge: 753
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Monotropa und Gentianella - Priglitz, NÖ

Beitragvon Oliver Stöhr » Dienstag 10. Juli 2018, 19:06

Hallo Markus,

also ich oute mich mal und meine auch, dass es sich um Hypopitys monotropa (syn. Monotropa hypopitys) handelt. Man erkennt aufgrund der Bildausschnitte zwar keine Behaarung bei den Blüten, aber wenn du an den Kronen innen Haare gesehen hast, ist das ein eindeutiges Indiz. Außerdem spricht die dichte Traube, die deutlich mehr als 6 Blüten umfasst, für diese Art. Und auch das Habitat (Fichtenjungwald) passt für den Echten Fichenspargel.

Viele Grüße
Oliver


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste