Carex sp. - Seebad Illmitz

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Jonas
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 20:18

Carex sp. - Seebad Illmitz

Beitragvon Jonas » Montag 17. Februar 2020, 22:27

Liebes Forum

Was könnte denn das für eine Segge sein? Gefunden habe ich Sie im Seebad von Illmitz an einer sehr feuchten Stelle zusammen mit Cerastium dubium, Potentilla supina etc. Sie ist wohl 2-narbig und besitzt dicke Ausläufer. Schaut so aus als ob die Ähren an der Spitze weiblich sind, aber da könnte ich micht auch täuschen... Ich kam dazumals bei der Bestimmung auf C. divisia, bin mir aber seehr unsicher (ich meine diese C. divisia aber an der Langen Lacke gefunden zu haben und versuche Sie später noch einzustellen)!
Ich steh echt grad etwas auf dem Schlauch ;-)

Beste Grüsse
Jonas
Dateianhänge
SAM_7013.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
SAM_7013.JPG (546.74 KiB) 588 mal betrachtet
SAM_7014.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
SAM_7014.JPG (308.42 KiB) 588 mal betrachtet
SAM_7017.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
SAM_7017.JPG (234.55 KiB) 588 mal betrachtet
SAM_7018.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
SAM_7018.JPG (253.06 KiB) 588 mal betrachtet
SAM_7022.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
SAM_7022.JPG (236.89 KiB) 588 mal betrachtet
SAM_7021.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
SAM_7021.JPG (781.33 KiB) 588 mal betrachtet
SAM_7025.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
SAM_7025.JPG (535.43 KiB) 588 mal betrachtet
SAM_7027.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
SAM_7027.JPG (298.51 KiB) 588 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 411
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Carex sp. - Seebad Illmitz

Beitragvon Norbert Sauberer » Mittwoch 19. Februar 2020, 21:16

Ist sehr wahrscheinlich auch Carex divisa! Wobei der Unterbau nicht ganz so dicht und gedrungen ist. Im Virtual Herbaria gibt es aber Vergleichsbelege, die sehr ähnlich ausschauen. Bruno Wallnöfer am Naturhistorischen Museum wäre da wohl am ehesten in der Lage dies zu entscheiden.

Jonas
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 20:18

Re: Carex sp. - Seebad Illmitz

Beitragvon Jonas » Donnerstag 20. Februar 2020, 14:58

Lieber Norbert

Besten Dank noch für deine Antwort, welche meine Ursprungsdiagnose im Feld zu stürzen scheint. Im Nachhinein kamen halt wieder Zweifel auf... Danke für den Kontakthinweis zu Bruno Wallnöfer. Muss noch schauen, ob ich mich getraue Ihn deswegen zu kontakteren ;-)

Lieber Gruss
Jonas


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste